Vorbildlicher Viehscheid 2016 in Oberstaufen

September 12, 2016 | Kategorie:Nachrichten |
-Werbung-

12.9.2016 Oberstaufen/Oberallgäu. Eine insgesamt positive Bilanz zog die eingesetzte Polizei zum vergangenen Viehscheidwochenende in Oberstaufen. Der Verkehrseinsatz beim Viehscheidvormittag verlief nicht zuletzt aufgrund der guten Vorbereitung durch den Veranstalter, die eingesetzten Feuerwehren und des Roten Kreuzes reibungslos.

Auch die Freitagnacht verlief zu großen Teilen ruhig ab. Drei Verkehrsteilnehmer mussten durch die eingesetzten Kräfte aus dem Verkehr gezogen werden, weil sie unter Alkoholeinfluss am Straßenverkehr teilgenommen haben. So ein 50-jähriger Radfahrer, eine 25-jährige Pkw-Fahrerin und ein 43-jähriger Pkw-Fahrer aus Österreich.

Ein Polizeibeamter wurde von einem 26-jährigen aus Lindenberg am Bahnhof in Oberstaufen beleidigt, ihn erwartete eine Strafanzeige wegen Beleidigung.

In den frühen Morgenstunden des 10.09.2016 wurde die Polizei dann noch zu einer Auseinandersetzung zwischen Einheimischen und einer auswärtigen Personengruppe gerufen. Nach ersten Ermittlungen wurde dabei ein 24 Jähriger durch drei Männer im Alter zwischen 18 und 24 Jahre geschlagen. Er wurde dabei leicht verletzt. Die Ermittlungen zu diesem Fall dauern an.

Ebenfalls ruhig verlief die Samstagnacht im Oberstaufener Festzelt. Die eingesetzten Beamten mussten keine größeren Sicherheitsstörungen unterbinden.

(PST Oberstaufen)