Vollsperrung am Riedbergpass vom 29. Juli bis 1. August 2019

Juli 16, 2019 | Kategorie:Nachrichten |
-Werbung-

16.7.2019 Landkreis Oberallgäu. Auf der Kreisstraße OA 9 steht im Abschnitt zwischen Schönberger Ach und Hennenbrunnen nun der Einbau der Asphalttragschicht bevor.

In der Zeit von Montag, 29. Juli, 7.30 Uhr bis Donnerstag, 1. August, 18 Uhr muss die Strecke daher ein letztes Mal in dieser Sommersaison voll gesperrt werden, das heißt, Tag und Nacht. Erst im Spätherbst wird es dann nochmals eine kurzzeitige Vollsperrung für den Einbau der Asphaltdeckschicht geben.

Der Hintergrund für die dieser weiteren Vollsperrung ist, dass die bisherigen Arbeiten auf dem 560 Meter langen Teilstück der Kreisstraße schneller fertig gestellt werden konnten als gedacht. Der unmittelbar daran anschließende Einbau der Tragschicht macht das Befahren der Strecke in der restlichen Sommersaison komfortabler – die Schotterpiste gehört dann größtenteils der Vergangenheit an.

Nach dem Asphalteinbau kann der Riedbergpas wieder grundsätzlich halbseitig mit Ampel befahren und für Fahrzeuge bis 24 t freigegeben werden.

Grasgehren bleibt auch während der erneuten Vollsperrung wie bisher von Balderschwanger Seite aus erreichbar.

Für den Zeitraum der Vollsperrung ist – wie gewohnt – eine Umleitung über Fischen – Sonthofen – Immenstadt – Oberstaufen – Hittisau eingerichtet. Grasgehren ist also nur von Balderschwanger Seite aus erreichbar.