Volkswagen stellt ID.6 X und ID.6 CROZZ, Teramont, Teramont X, Golf GTIund Talagon vor

April 22, 2021 | Kategorie:Nachrichten |
-Werbung-

22.4.2021. Volkswagen baut sein Produktangebot in China weiter aus. Sechs neue Fahrzeuge, darunter drei Weltpremieren, werden auf der Messe Auto Shanghai (21.–28. April 2021) präsentiert. Fünf davon sind SUVs wie die rein elektrisch angetriebenen Modelle ID.6 X und ID.6 CROZZ.

Nur ein Tag nach ihrer virtuellen Premiere feiern der ID.6 X und der ID.6 CROZZ ihre physische Weltpremiere. Neben den neuesten Mitgliedern der rein elektrisch angetriebenen ID.

Familie weitet Volkswagen das Produktangebot an Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren aus: Die neuen Teramont und Teramont X sowie der in China bis dato nicht erhältliche Golf GTI feiern ihr Debüt ebenso wie der neue Talagon – ein großes SUV mit Allround-Charakter.

Ralf Brandstätter, CEO Volkswagen: „Es sind spannende Zeiten für Volkswagen in China. Zur Auto Shanghai zeigen wir sechs Highlights, unter anderem den brandneuen ID.6. Damit unterstreichen wir unser Ziel, bis 2030 in Europa mindestens 70 Prozent und in Nordamerika und China wenigstens 50 Prozent elektrisch angetriebene Fahrzeuge zu verkaufen.“

Dr. Stephan Wöllenstein, CEO der Marke Volkswagen in China: „Die Zukunft von Volkswagen ist definitiv elektrisch und voll vernetzt. Auch wenn in China Fahrzeuge mit alternativen Antrieben im nächsten Jahrzehnt einen Aufschwung erleben, werden einige unserer Kunden weiterhin Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren bevorzugen. Darum verbessern wir unsere bestehenden Modelle und Varianten, indem wir sie effizienter und digitaler gestalten. Darüber hinaus führen wir neue Modelle ein, um den Bedürfnissen unserer chinesischen Kunden gerecht zu werden.“

ID.6 X und ID.6 CROZZ: geräumige SUVs für das digitale Zeitalter

Volkswagen hebt die E-Offensive mit der Einführung des vollelektrisch angetriebenen ID.6 auf eine neue Stufe. Das Flaggschiff-SUV der ID. Familie wurde exklusiv für den chinesischen Markt entwickelt und basiert auf der MEB-Plattform (Modularer E-Antriebs-Baukasten).

Der ID.6 verfügt über einen Radstand von 2.965 Millimetern und ist wahlweise mit sechs oder sieben Sitzen erhältlich. Der Sechssitzer ist mit komfortablen Einzelsitzen ausgestattet, der Siebensitzer ist flexibel und für jeden Bedarf gerüstet. Das ausdrucksstarke, aerodynamische und moderne Exterieur wird mit leuchtenden Logos an Front und Heck ergänzt und macht den ID.6 auf der Straße unverkennbar.

Das intuitiv und leicht zu bedienende Human Machine Interface (HMI) erleichtert Fahrten dank aktuellster Technologien wie dem Augmented Reality Head-up-Display (AR HUD) sowie dem Volkswagen ID. Light. Dieses Leuchtband im Interieur kommuniziert visuell mit dem Fahrer und weist ihn zum Beispiel auf eine anstehende Abzweigung hin. Dank dem Fahrerassistenzpaket IQ.DRIVE und dem neuesten Travel Assist entspricht der ID.6 den höchsten Sicherheitsanforderungen von Volkswagen. Zwei Batterievarianten mit bis zu 580 Kilometer Reichweite (China-NEDC) ermöglichen ein sorgenfreies Fahren.

Mit dem ID.6 und weiteren neuen ID. Modellen treibt Volkswagen die E-Offensive in China weiter voran. Das Unternehmen schafft jetzt die Grundlage für ihr Ziel, mindestens 50 Prozent E-Fahrzeuge bis 2030 im Land abzusetzen. Volkswagen wird das Angebot an MEB-Fahrzeugen schrittweise ausbauen: Bis 2023 wird Volkswagen insgesamt acht ID. Modelle in China anbieten.

Die Teramont Familie: neues Design und voll vernetzt

Die SUV-Familie Teramont des Joint Ventures SAIC VOLKSWAGEN wurde mit einem frischen Design und neuester Technologie aufgewertet. Beide Modelle sind mit der aktuellsten elektronischen Architektur von Volkswagen ausgestattet. Sie verfügen somit über eine umfassende Touch-Bedienung – auch für die Innenbeleuchtung und die Klimaregelung im Fond.

Die neueste Generation an Fahrerassistenzsystemen wie dem Travel Assist ist ab sofort an Bord. Der Full-Size-Siebensitzer Teramont kommt mit überarbeiteten Front- und Heckstoßfängern und neuen Leuchten, die seinen kraftvollen und ausdrucksstarken Charakter unterstreichen.

Er misst 5.052 Millimeter in der Länge, 1.989 Millimeter in der Breite und 1.773 Millimeter in der Höhe und hat einen Radstand von 2.980 Millimetern. Das Schwestermodell Teramont X ist sportlicher denn je und mit einem speziellen R-Line-Styling inklusive einer geänderten Frontpartie mit eingebetteten, schwarzen Hochglanzzierleisten, einem niedrigeren Spoiler und einem speziellen Heckstoßfänger ausgestattet.

Der Teramont X ist 4.917 Millimeter lang, 1.989 Millimeter breit, 1.719 Millimeter hoch und hat einen Radstand von 2.980 Millimetern. Beide Modelle sind wahlweise mit einem emissionsarmen oder einem leistungsstarken 2,0-Liter-Turbomotor mit 137 kW (186 PS) respektive 162 kW (220 PS) Leistung ausgestattet.

Der neue Golf GTI: sportliche Schräghecklimousine jetzt digital

Die achte Generation der ikonischen Schräghecklimousine Golf GTI ist, wie das in Europa erhältliche Pendant, digitaler und noch sportlicher. Das speziell für den chinesischen Markt angepasste Modell des Joint Ventures FAW-Volkswagen wartet mit exklusiven GTI Designmerkmalen auf, darunter Matrix-LED-Scheinwerfer mit Nachlaufsteuerung und dynamischer Lichtsteuerung, ein exklusives zentrales GTI Bedienfeld, einen Motorstartknopf mit roter pulsierender Hintergrundbeleuchtung, ein Multifunktions-Sportlederlenkrad, ein Sportfahrwerk, große Räder und mehr.

Dank der neuen MQB (Modularer Querbaukasten) Evo-Plattform ist der neue Golf GTI stets vernetzt und mit den neuesten Technologien und Systemen für eine intuitive Benutzung ausgestattet. Das Infotainment-System CNS 3.0 bietet zahlreiche Online-Dienste, die das Nutzererlebnis verbessern. Der neue Golf GTI ist mit der Fahrwerksregelung Dynamic Chassis Control (DCC) und einer Fahrprofilauswahl sowie einer Progressivlenkung für beste Fahreigenschaften ausgestattet. Dank des 2,0-Liter-Turbomotors bietet er eine Leistung von bis zu 162 kW (220 PS) sowie 350 Nm Drehmoment. Von 0 auf 100 km/h beschleunigt er in 7,1 Sekunden.

Der Talagon: das große Allround-SUV

Mit dem Talagon liefert FAW-Volkswagen den jüngsten Beleg der SUV-Offensive in China und eröffnet ein neues Segment zwischen SUV und Großraumlimousine.

Der Talagon ist 5.152 Millimeter lang, 2.002 Millimeter breit, 1.795 Millimeter hoch, verfügt über einen Radstand von 2.980 Millimetern und ist als Sechs- oder Siebensitzer erhältlich. Er basiert auf der MQB Evo-Plattform und hat daher die neueste Hard- und Software für ein möglichst benutzerfreundliches Fahrerlebnis an Bord.

Das Exterieur erscheint modern und einzigartig dank des Lichtpaketes mit beleuchteten Türgriffen und Leisten sowie dem beleuchteten Logo am Heck. Das Interieur ist mit dem neuesten Innovision Cockpit im freischwebenden Design ausgestattet, was den geräumigen Eindruck noch zusätzlich verstärkt.

Als Topantrieb steht ein 2,5-Liter-V6-Motor mit dem DQ501-Getriebe und Allradantrieb 4MOTION zur Verfügung. Der Talagon ist damit der ideale Begleiter für den Einsatz in der Stadt und im Gelände.

ACCELERATE: Die Zukunft ist elektrisch

Mit der Unternehmesstrategie ACCELERATE beschleunigt Volkswagen in den kommenden Jahren nochmals seine Elektrifizierungsoffensive. Dafür führt Volkswagen bis 2026 jedes Jahr mindestens ein neues Elektro-Fahrzeug in den Markt ein. Bis 2030 wird das Unternehmen so den Anteil verkaufter E-Fahrzeuge in Europa auf 70 Prozent erhöhen, in Nordamerika und China auf 50 Prozent.

ID.6 CROZZ von FAW und ID.6 X von SVW (Quelle: Volkswagen AG)