Tarifdschungel beseitigt

September 7, 2016 | Kategorie:Nachrichten |
-Werbung-

7.9.2016 Memmingen. Memminger Verkehrsunternehmen arbeiten mit Verkehrsunternehmen aus dem Raum Biberach zusammen.

Der Tarifdschungel ist beseitigt – Örtliche Verkehrsunternehmen arbeiten mit Verkehrsunternehmen aus dem Raum Biberach zusammen. Logo: VVM

Bereits in der Vergangenheit wurde mehrmals versucht, auf der Strecke Memmingen Zentraler Omnibusbahnhof (ZOB) nach Amendingen und Steinheim einen einheitlichen Tarif einzuführen.

Auf dieser Strecke fahren zwei und teilweise sogar drei Verkehrsunternehmen auf der gleichen Relation (Linie 959 Kellmünz-Memmingen, Linie 963 Winterrieden-Memmingen, Linie 250 Biberach-Memmingen und die Linie 3 des Stadtverkehrs Memmingen).

Nach langen Bemühungen der Stadtverwaltung Memmingen und dem Verkehrsverbund Mittelschwaben (VVM) ist es nun endlich gelungen, mit und zwischen den Verkehrsunternehmen eine Einigung herzustellen.

Künftig werden die Fahrscheine auf dieser Relation von allen Verkehrsunternehmen gegenseitig anerkannt. Der Fahrgast muss nicht mehr aufpassen mit welchem Bus er vom ZOB in Richtung Amendingen beziehungsweise Steinheim fährt und umgekehrt.

Egal in welchem Bus er eine Fahrkarte kauft: es gilt ein einheitlicher Tarif. Zwischen Amendingen und der Innenstadt ist es der Stadtverkehrstarif der Zone 1 und zwischen Steinheim und der Innenstadt gilt der VVM-Tarif auf allen Bussen.