Städtisches Jugendhaus Memmingen am Kempter Tor hat neuen Eingangsbereich erhalten

August 2, 2019 | Kategorie:Nachrichten |
-Werbung-

2.8.2019 Memmingen. Das städtische Jugendhaus am Kempter Tor in Memmingen hat einen neuen Eingangsbereich erhalten.

„Die Gestaltung ist sehr gut gelungen“, lobte Oberbürgermeister Manfred Schilder bei einer ersten Besichtigung. „Die Jugendlichen erfahren so allein durch den freundlichen, offenen Zugangsbereich, dass sie herzlich willkommen sind.“ Die Umbaumaßnahme hat rund 65.000 Euro gekostet.

Die Aufenthaltsqualität vor dem Jugendhaus wurde durch den Umbau deutlich verbessert und auch die Erreichbarkeit der benachbarten Einrichtungen wurde dadurch optimiert.

Bislang lag der Eingang zum Jugendhaus an einem kleinen Weg, der auch zum Schulkindergarten Am Kempter Tor und zur städtischen Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Familien führt.

Zukünftig betreten die Jugendlichen das Jugendhaus durch ein modernes Tor an der Kempter Straße.

Ein neu angelegter Weg führt durch den Garten, der den Jugendlichen zur Verfügung steht.

Abends sorgt eine durchdachte Beleuchtung für eine angenehme Atmosphäre.

Sie haben sich in die Gestaltung des neuen Eingangsbereichs eingebracht (von links): Oberbürgermeister Manfred Schilder, Sozialreferatsleiter Jörg Haldenmayr, Jugendhausleiter Alexander Mück, Karin Kinzer und Stephan Kirchensteiner vom Hochbauamt und Jugendamtsleiter Michael Wagner. (Foto: Alexandra Wehr/ Pressestelle Stadt Memmingen)