Spielplatz im Weideleweg in Memmingen eröffnet

September 28, 2021 | Kategorie:Nachrichten |
-Werbung-

28.9.2021 Memmingen. Neuer Spielplatz in Steinheim bietet Spielgeräte für Jung und Alt.

Oberbürgermeister Manfred Schilder eröffnete gemeinsam mit der zweiten Bürgermeisterin Margareta Böckh, dem dritten Bürgermeister Dr. Hans-Martin Steiger und Vertreterinnen und Vertretern der Stadtverwaltung, des Bürgerausschusses und der Grundschule Steinheim den neuen Spielplatz im Weideleweg.

„Es freut mich ungemein, einen so schönen Spielplatz für Jung und Alt in Steinheim zu haben“, äußerte sich das Stadtoberhaupt.

Eröffneten gemeinsam den Spielplatz im Weideleweg (v.l.n.r.): Dagmar Trieb, Rektorin GS Steinheim, Michael Koch, Leiter Garten- und Friedhofsamt, Dr. Hans-Martin Steiger, Manfred Schilder, Margareta Böckh und Matthias Heuß, dritter Vorstand Bürgerausschuss Steinheim. (Foto: V. Weyrauch/ Pressestelle Stadt Memmingen)

Die Ausstattung des Steinheimer Spielplatz erfolgte mit hochwertigem Akazienspielgeräten. Neben Bänke mit Armlehnen und einem Fahrradständer aus Eschenholz sind etliche Geräte durch das Garten- und Friedhofsamt aufgestellt worden:

Eine Lümmelbank für Jugendliche, ein Generationenschwinger für alle Altersgruppen, eine Minischaukel für Kleinkinder, eine Sandbaustelle mit Sandaufzug, zwei Backtischen und einem Sandbagger, ein Kletter-Traktor mit Kleinkinderrutsche sowie ein Generationen-Kletter-Balancier-Anlage für Jung und Alt.

An der Eröffnung nahm auch eine Klasse der benachbarten Grundschule Steinheim mit Schuldirektorin Dagmar Trieb teil und sang mit den Bürgermeistern gemeinsam ein Lied. (Foto: V. Weyrauch/ Pressestelle Stadt Memmingen)

Zur Sicherheit der Kinder wurde vorrübergehend ein Holzzaun installiert, bis die geplante Metallzaunanlage, die wegen Corona verzögert geliefert wird, errichtet werden kann. Die Bepflanzung des Spielplatzes soll im Herbst diesen bzw. im Frühjahr nächsten Jahres erfolgen.

An der Eröffnung nahm auch eine Klasse der benachbarten Grundschule Steinheim mit Rektorin Dagmar Trieb teil und sang mit den Bürgermeistern gemeinsam ein Lied.