Renault Gruppe in Deutschland weiter auf der Überholspur

Juli 4, 2019 | Kategorie:Nachrichten |
-Werbung-

4.7.2019. Die Renault Gruppe fährt in Deutschland mit den Marken Renault, Dacia und Alpine weiter auf der Überholspur. Im ersten Halbjahr stiegen die Zulassungen um 3,8 Prozent oder 4.600 Einheiten auf 126.700 Pkw und leichte Nutzfahrzeuge1 (erstes Halbjahr 2018: 122.100 Fahrzeuge).

Damit legte der französische Importeur drei Mal so stark zu wie der Gesamtmarkt und steigerte den Marktanteil der Gruppe auf 6,32 Prozent (Januar bis Juni 2018: 6,18 Prozent). Im Monat Juni erreichte der Marktanteil 7,18 Prozent.

„Wir haben im ersten Halbjahr unseren Wachstumskurs mit Nachdruck fortgesetzt”, sagt Uwe Hochgeschurtz, Vorstandsvorsitzender der Renault Deutschland AG. „Die Modelle von Renault, Dacia und Alpine kommen hervorragend im deutschen Markt an. Mit den Neuauflagen unserer Renault Bestseller Clio, Captur und ZOE werden wir unsere gute Position weiter stärken”, so Hochgeschurtz.

Renault Gruppe: 126.700 Zulassungen; plus 4.600 Einheiten; 6,32 Prozent Marktanteil

Insgesamt erzielte die Renault Gruppe in den ersten sechs Monaten mit den Marken Renault, Dacia und Alpine 126.700 Zulassungen (Pkw und leichte Nutzfahrzeuge bis 5 Tonnen) – ein Zuwachs um 3,8 Prozent. Der Marktanteil stieg auf 6,32 Prozent (erstes Halbjahr 2018: 122.100 Einheiten; 6,18 Prozent Marktanteil). Die Pkw-Zulassungen wuchsen um 1,7 Prozent auf 109.800 Einheiten (erstes Halbjahr 2018: 108.000). Der Pkw-Marktanteil legte auf 5,94 Prozent zu (5,87 Prozent). Bei den leichten Nutzfahrzeugen verzeichnen Renault und Dacia einen Zuwachs von 19,9 Prozent auf 16.900 Zulassungen (erstes Halbjahr 2018: 14.100 Einheiten).

Marke Renault: 83.400 Zulassungen, 4,16 Prozent Marktanteil

Die Marke Renault verkaufte von Januar bis Juni 83.400 Pkw und leichte Nutzfahrzeuge (erstes Halbjahr 2018: 81.400 Zulassungen). Der Marktanteil stieg auf 4,16 Prozent nach 4,12 Prozent im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Bei den Pkw-Zulassungen verzeichnet die Marke 68.700 Zulassungen. Zudem verkaufte Renault 14.600 leichte Nutzfahrzeuge (12.700), das sind 15,3 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2018. Der Nutzfahrzeug-Marktanteil von Renault liegt per Ende Juni bei 9,49 Prozent (erstes Halbjahr 2018: 9,21 Prozent).

Dacia: 43.100 Zulassungen; plus 6,2 Prozent; 2,15 Prozent Marktanteil

Weiter erfolgreich unterwegs war im ersten Halbjahr die Marke Dacia. Dacia steigerte die Zulassungen um 6,2 Prozent auf 43.100 Pkw und leichte Nutzfahrzeuge (erstes Halbjahr 2018: 40.600). Die Verkäufe teilen sich auf in 40.800 Pkw (plus 4,2 Prozent) und 2.300 leichte Nutzfahrzeuge (plus 61,7 Prozent). Der Dacia Marktanteil stieg auf 2,15 Prozent (2,05 Prozent).

235 Neuzulassungen für neue Alpine A110

Die neue Alpine A110 verzeichnet im ersten Halbjahr 235 Zulassungen. Nach dem Relaunch der Marke mit der limitierten „Première Edition” sind aktuell die Versionen „Pure” und „Légende” des Sportwagens im Handel erhältlich. Im Oktober 2019 folgt mit der Alpine A110S eine noch sportlichere Sonderedition mit 292 PS, strafferer Fahrwerksabstimmung und exklusivem Interieur.

PRW 47/19 03.07.2019
1 Vorläufige Angaben auf Basis KBA und interner Quellen.

Scénic, Black Edition, Sonderedition, Renault, 2019 (Foto: Renault)