Organisatorische Veränderungen bei Automobili Lamborghini

März 11, 2021 | Kategorie:Nachrichten |
-Werbung-

11.3.2021. Automobili Lamborghini kündigt zwei Wechsel in der Unternehmensorganisation an, die mit eine rationaleren und effizienteren Geschäftsführung sowie einer leichteren Prozessintegration die nächste Phase der Unternehmensentwicklung unterstützen.

Die Marketingaktivitäten der Abteilung Marketing & Communication werden innerhalb der Vertriebsleitung neu zugewiesen und Federico Foschini übernimmt zusätzlich zu seiner aktuellen Position als Chief Procurement Officer von Lamborghini, die er interimsmäßig weiter bekleidet, die neue Funktion als Chief Marketing & Sales Officer.

Die Aufgabengebiete Kommunikation und Soziale Medien gehen an den neuen Head of Communication, Tim Bravo. Beide berichten direkt an den Präsidenten und CEO Stephan Winkelmann.

Tim Bravo ist der neue Head of Communication bei Lamborghini und bleibt weiterhin Head of Communications bei Bugatti. (Quelle: AUDI AG)

Federico Foschini übernimmt erneut die Verantwortung für die Abteilung Marketing, Vertrieb und After-Sales, deren Leitung er bereits von September 2015 bis Ende 2019 vor seiner Ernennung zum Chief Procurement Officer innehatte.

Jetzt kehrt er in seine frühere Position zurück, um den außerordentlichen Wachstumskurs des Unternehmens in den letzten Jahren zu konsolidieren und Lamborghini durch eine Zeit neuer Herausforderungen und zukünftiger Entwicklungen zu führen.

Der diplomierte Wirtschaftsingenieur Foschini ist seit 22 Jahren Teil des Lamborghini-Teams und hat im Laufe der Zeit verschiedene Aufgaben mit wachsender Verantwortung übernommen: vom Einkauf zum Chief Project Management Officer bis hin zur Ernennung zum Chief Commercial Officer im 2015 und zum Chief Procurement Officer im Januar 2020.

Der Neuankömmling bei Lamborghini Tim Bravo wurde 2018 zum Head of Communications der französischen Marke Bugatti ernannt und übernimmt nun zusätzlich dazu die Verantwortung für die Pressearbeit und das Social-Media-Management bei Lamborghini.

Der gebürtige Deutsche startete seine berufliche Laufbahn nach seinem Abschluss in Kommunikation an der Universität Bonn in den Bereichen Fernsehproduktion und digitale Kommunikation.

2011 trat er in den VW-Konzern ein und sammelte erste Erfahrungen bei der Marke SEAT in Barcelona.

2014 wechselte er zu Porsche nach Stuttgart-Zuffenhausen, zuerst als Produkt-Pressesprecher und ein Jahr später als PR-Manager von Porsche Latin America mit Sitz in Miami bis zu seiner Ernennung zum Head of Communications von Bugatti 2018.

Das Unternehmen dankt Giovanni Perosino, Katia Bassi und Gerald Kahlke für ihre hervorragende Arbeit, die sie in ihren Funktionen als Chief Commercial Officer, Chief Marketing & Communication Officer und Head of Communication bei Lamborghini geleistet haben, und wünscht ihnen für ihre neuen beruflichen Herausforderungen nur das Beste.

Federico Foschini ist der neue Chief Marketing & Sales Officer (und bleibt weiterhin Interim Chief Procurement Officer) bei Lamborghini. (Quelle: AUDI AG)