Motocross of Nations in Maggiora

September 22, 2016 | Kategorie:Nachrichten |
-Werbung-

22.9.2016 München. Ab heute wird es für das Team Germany ernst: Denn dann reisen die drei Fahrer der deutschen Motocross-Nationalmannschaft zum Motocross of Nations (MXoN) nach Maggiora in Norditalien. Am Samstag und Sonntag (24./25. September) kämpfen bei der 70. Ausgabe des Nationen-Wettbewerbs Teams aus 38 Ländern um die begehrte Chamberlain-Trophy.

Auf das Highlight-Event stimmt sich das deutsche Team gemeinsam mit den Fans ein: Am Freitagabend zwischen 19.30 und 20.30 Uhr sind alle Fans im Fahrerlager von Maggiora am ADAC-Truck zu einem “Meet & Greet” mit dem Team Germany eingeladen. Bei Bier und Red Bull gibt es ausführlich Gelegenheit für Autogramme und Selfies mit den deutschen Stars Max Nagl (29), Dennis Ullrich (23) und Henry Jacobi (19). Die drei Motocross-Asse verteilen zudem Fan-Artikel, damit die deutschen Fans ihr Team in Italien standesgemäß anfeuern können.

Mannschaftskapitän Max Nagl reiste bereits nach dem ADAC MX Masters-Finale in Holzgerlingen nach Italien, um sich nebst seiner Vorbereitung auch noch ein wenig mit seinem Sohn Mason und seiner Freundin Sabrina zu entspannen. Dennis Ullrich, der am vergangenen Wochenende seinen dritten ADAC MX Masters-Titel in vier Jahren gewann, fährt mit seinem Mechaniker Robbie und seinem Fahrwerkstechniker Rüdi von seinem Heimatort Kämpfelbach in Baden-Württemberg nach Maggiora.

Mit großer Unterstützung von Eltern, Schwester und Schwager kommt Nachwuchs-Talent Henry Jacobi nach Italien. “Insbesondere mein Schwager Robin ist für mich bei so einem wichtigen Event wie diesem sehr wichtig. Er ist früher selber Motocrosser gewesen und hat viel Ahnung von diesem Sport. Daher ist er für mich zu so einer Art Bezugsperson geworden, der mir viel Selbstvertrauen und einige gute Tipps gibt”, erklärt der KTM-Pilot aus Bad Sulza in Thüringen. Jacobis Schwester Franziska wird zudem als Physiotherapeutin für das ganze Team im Einsatz sein und dafür sorgen, dass keiner der Fahrer verspannt in die Rennen geht.

Das Freie Training der sogenannten Motocross-Olympiade beginnt am Samstag ab 10.00 Uhr, ab 14.20 Uhr müssen die Jungs von Teamchef Wolfgang Thomas dann im Qualifying Gas geben, um sich für die Wertungsläufe am Sonntag einen guten Startplatz zu sichern. Am Sonntag startet das Renngeschehen bereits um 08.40 Uhr mit dem Warm-Up.

Ab 13.00 Uhr geht es dann in drei Hauptrennen ums Ganze, wenn sich Max Nagl in der Klasse MX1, Dennis Ullrich in der Klasse MX Open und Henry Jacobi in der Klasse MX2 behaupten. Bei jedem der drei Hauptrennen starten immer zwei Motorisierungsklassen gegeneinander, so dass es insgesamt drei Läufe gibt: MX1 und MX2, MX2 und MX Open, MX1 und MX Open. Siegreich ist am Ende das Nationenteam mit der niedrigsten Punktzahl, welche auf den zusammengerechneten Platzierungen der einzelnen Fahrer in den Läufen basiert. Die Rennen beginnen um 13.00 Uhr, 14.30 Uhr und 16.00 Uhr.

Übertragen wird das “Motocross der Nationen” vom Pay-TV-Sender Eurosport 2, der ab 16.30 Uhr eine Zusammenfassung der Highlights sendet.