Großeltern sollen Werte vermitteln – Umfrage: Doch jeder Achte hält das heute für überholt

November 11, 2009 | Kategorie:Nachrichten |
-Werbung-

Baierbrunn (ots) – Großeltern sollen den Enkelkindern auch traditionelle Werte vermitteln, meinen die meisten Deutschen. Manche halten das jedoch für überholt. Das zeigen die Ergebnisse einer repräsentativen GfK-Umfrage im Auftrag der „Apotheken Umschau“. Zur Vermittlung alter Werte seien Großeltern wichtig, sagen knapp neun von zehn Befragten (87,2%). Ebenso viele (86,5%) schätzen die Fähigkeit der Älteren, Geschichten von früher weiter zu geben. Allerdings glauben auch gut vier von zehn Bundesbürgern (41,7%), dass die Erfahrungen der Älteren den Kindern heutzutage kaum mehr etwas nützten. Und jeder siebte Befragte (13,9%) meint sogar, dass Großeltern heutzutage nicht mehr so wichtig für die Enkelkinder seien.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“, durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 1.928 Bundesbürgern ab 14 Jahren.