Erstes gefördertes Lastenrad ist in Kempten unterwegs

Juni 27, 2019 | Kategorie:Nachrichten |
-Werbung-

27.6.2019 Kempten im Allgäu. Das erste von der Stadt Kempten geförderte Lastenrad rollt durch die Stadt.

Seit Anfang des Jahres 2019 bietet die Stadt Kempten eine finanzielle Förderung für die Anschaffung von Lastenfahrrädern an – ein Baustein, damit die Mobilität in Kempten umweltfreundlicher und nachhaltiger wird.

Durch die Förderung sollen interessierte Betriebe und Organisationen dazu motiviert werden, für innerstädtische Liefer- und Besorgungsfahrten den Lieferwagen oder das Firmenauto öfters stehen zu lassen und somit mitzuhelfen, die Mobilität in der Stadt Kempten umweltfreundlicher und nachhaltiger zu machen.

Ein erster Förderantrag wurde nun von der Stadt Kempten bewilligt und die entsprechende Fördersumme für die Anschaffung eines neuen Lastenfahrrads an die Kemptener Markenagentur Isenhoff ausgezahlt.

Agentur-Mitinhaber Thomas Herzhoff berichtet über seine Erfahrungen mit dem neu angeschafften Lastenfahrrad. Er betont, dass er das Lastenfahrrad für viele geschäftliche Besorgungen, zum Beispiel das Wegbringen von Paketen und Transporte benutze. Nach nur wenigen Tagen konnte er feststellen, dass innerstädtische Fahrten deutlich zeitsparender und stressfreier abliefen als Fahrten, die er früher mit dem Pkw zurückgelegt hatte. Innerhalb des „Rings“ sei man mit dem elektrisch angetriebenen Lastenfahrrad schneller unterwegs als mit dem Auto. Zudem entfalle die oftmals sehr zeitaufwändige Parkplatzsuche.

Der Agentur-Mitinhaber ging jedoch gleich noch einen Schritt weiter: Angespornt durch die gesellschaftlichen Diskussionen rund um den Klimaschutz, hat er sich dazu entschieden, das zweite Familienauto zu verkaufen und Wege zunehmend mit dem Lastenfahrrad zurückzulegen. Er möchte damit seine persönliche Klimabilanz aufbessern. Herzhoff appelliert an andere Kemptener Unternehmen und Gewerbetreibende, ebenfalls die Anschaffung eines Lastenfahrrads zu prüfen und bekräftigt, dass das städtische Antragsverfahren unkompliziert sei.

Interessierte Antragsteller können die Antragsunterlagen direkt beim städtischen Klimaschutzmanagement anfordern: Stadt Kempten Klimaschutzmanagement, Thomas Weiß, Kronenstraße 8, 87435 Kempten (Allgäu) entweder telefonisch unter 0831/2525-8123 oder per Mail: thomas.weiss@kempten.de.