Der Countdown für das „Wait for it“ in Wangen läuft

Juli 7, 2019 | Kategorie:Nachrichten |
-Werbung-

7.7.2019 Wangen im Allgäu. Die Vorbereitungen für das vierte „Wangener Wait for it“ laufen auf Hochtouren. Vor allem das Jugendhaus-Team Alexandra Weidmann, Jenny Kutz und Verena Kron, schultert in diesem Jahr die Organisation des Festivals, das am Freitag, 12. Juli ab 17 Uhr auf dem Skaterplatz startet. Der Vorverkauf läuft.

In den vergangenen Jahren war das „Wait for it“ jedes Mal ein riesiger Erfolg und schon vor dem Ereignis ausverkauft. Dass es auch dieses Jahr so kommt, hoffen die drei Hauptorganisatorinnen. Mit im Boot sind Engagierte des Jugendhauses, Tonneriche, der Jugendgemeinderat und sogar noch Ex-U&D-ler, wie Jugendreferentin Alexandra Weidmann sagt. „Gerade unsere alten Mitkämpfer aus U&D-Zeiten sind ganz wertvolle Mitarbeiter für uns, weil sie ja wissen, wie es geht.“

Line-Up mit tollen Bands

Mit einem tollen Line-Up sind die besten Voraussetzungen für eine tolle Party geschaffen. Um 17 Uhr sorgt DJ Satisfied aus Wangen für den Warm-up, 18:15 Uhr bis 19 Uhr gibt es HipHop und Rap mit Edu Swarley aus Stuttgart, Anschließend rockt Free Section aus Lindenberg die Bühne bis um 20:15 Uhr. Ab 20:30 Uhr stehen Duckshell aus Budapest auf der Bühne mit „Multilingvisztikus Sunshine-Punk“. Von 21:45 bis 23 Uhr geht die Post ab bei HipHop von Dreiblatt aus Stuttgart. Den Abschluss macht DJane Liah aus Wangen.

Essensangebot ergänzt

Auch in Sachen Essensangebot hat sich das Team Gedanken gemacht und mit einem Dinnete-Wagen das Angebot von Bratwurst, Steak und Pommes erweitert. Auch sonst wird das Gelände wieder ein schönes Flair haben. So gibt es Möglichkeiten zum Chillen. Und vor der Bühne geht selbstverständlich die Post ab.

Info: Karten gibt es bei allen Vorverkaufsstellen, wie dem Gästeamt Wangen und über www.reservix.de Außerdem hat auch das Gästeamt und das Jugendhaus Karten zum Preis von 7 Euro. Einlass ist ab 14 Jahren. Für alle Besucher gilt Ausweispflicht. Wer keinen Ausweis vorzeigen kann, kann auch das Gelände nicht betreten.