Daimler schickt eigene Talente zu Partnerfirma ins Ausland

September 13, 2016 | Kategorie:Nachrichten |
-Werbung-

13.9.2016 Stuttgart. Daimler baut das Austauschprogramm für junge Talente Cross-Company Experience aus. Das im vergangenen Jahr gemeinsam mit, BASF Coatings, fischerwerke, Mahle, Kärcher und ZF Friedrichshafen gestartete Projekt hat nun mit LG Electronics aus Südkorea den ersten internationalen Partner. Als Teil der Daimler-Initiative HR Innovation ermöglicht Cross-Company Experience Nachwuchskräften eine zwei- bis dreimonatige Hospitation in einem der Partnerunternehmen.

Dabei lernt der Führungsnachwuchs neue Arbeitsumfelder und Firmenkulturen kennen und entwickelt fachliche und persönliche Kompetenzen weiter. Bei Daimler richtet sich das Projekt an Teilnehmer des Traineeprogramms CAReer.

Wilfried Porth, Vorstand für Personal und Arbeitsdirektor, IT & Mercedes-Benz Vans der Daimler AG: „Ein breiter Erfahrungsschatz ist Grundlage für fundierte Entscheidungen. Mit Cross-Company Experience gehen wir ganz bewusst neue Wege. Unsere Talente lernen dabei andere Firmenkulturen und Führungsmodelle kennen. Mit LG Electronics ist das jetzt auch auf internationaler Ebene möglich.“

Hogeon Hwang, Chief HR Officer LG Electronics: „Vom interkulturellen Austausch und den Erfahrungen in einer anderen Firma können die Teilnehmer in ihrer persönlichen Entwicklung und für ihr ganzes Berufsleben profitieren.“

Daimler-Trainee Oliver Annan (31) ist vor kurzem von seinem dreimonatigen Einsatz im LG Electronics Hauptquartier in Seoul zurückgekehrt. „Die Perspektive zu wechseln, das Geschäft und die Unternehmenskultur eines Zulieferers kennenzulernen, erweitert den Horizont und schafft Verständnis für die Herausforderungen in dieser Branche. Ich kann diese Erfahrungen an Kollegen weitergeben und so helfen, die Zusammenarbeit mit unseren Partnern zu verbessern. Von meiner Arbeit, den Kollegen und dem Leben in Seoul habe ich auch persönlich sehr viel mitgenommen“, sagt Annan.

Hospitationen bei anderen Unternehmen gestalten das Trainee-Programm vielseitiger und ermuntern die Teilnehmer stärker über Konzerngrenzen hinaus zu denken und neue Strategien sowie Perspektiven zu entwickeln. Zudem fördern Projekte abseits der bekannten Unternehmensstrukturen den Erfahrungs- und Wissensaustausch. Cross-Company Experience ist Teil der Daimler-Initiative HR Innovation, die das Ziel hat, Agilität, Vernetzung und Kreativität voranzutreiben und somit die Innovationskraft im Unternehmen stetig zu erhöhen.