„BILD Umwelt-Held“ 2011

Mai 5, 2011 | Kategorie:Nachrichten |
-Werbung-

5.5.2011 – BILD Hamburg vergibt am Donnerstagabend, 5. Mai 2011, erstmals die Auszeichnung „BILD Umwelt-Held“. Bei einer großen Gala in der Handelskammer Hamburg mit über 400 Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Initiativen wurden die Preisträger in fünf Kategorien verliehen. Sie haben sich in der Hansestadt mit innovativen Ideen, nachhaltigem Engagement oder ihrem Lebenswerk besonders um die Umwelt verdient gemacht.

Die Idee für den „BILD Umwelt-Held“ entstand in Partnerschaft mit der „Umwelthauptstadt Europas 2011“. BILD Hamburg will damit anregen, interessante Ideen aufzugreifen und sich selbst für die Umwelt einzusetzen.

Den Ehrenpreis für ihr Lebenswerk im Namen der Natur erhält postum Loki Schmidt. Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt nimmt den Preis für ihre Arbeit persönlich entgegen.

Unterstützer des „BILD Umwelt-Held“ sind u. a. der TV-Sender Hamburg 1, die „Umwelthauptstadt Europas 2011“, die Handelskammer Hamburg und die S-Bahn Hamburg. Schirmherr der Aktion ist der Unternehmer Günther Fielmann, der sich seit vielen Jahren für Umwelt- und Naturschutz einsetzt.

Die Preisträger des „BILD Umwelt-Held“ 2011

„Umwelt-Idee“ Gerhard Riebesehl erfindet Deutschlands ersten Recycling-Asphalt

Hamburgs Autofahrer sind „schlagloch-geplagt“, Reparaturen sind zeitaufwendig und teuer. Die Erfindung von Gerhard Riebesehl, Chef der Firma Storimpex AsphalTec, hilft, die Kosten deutlich zu reduzieren und schont dabei noch die Umwelt. Der Hamburger hat den Recycling-Asphalt entwickelt. Dabei kann der alte Straßenbelag zu fast 100 Prozent wiederverwertet werden, aber die Kosten sind 30 Prozent geringer.

„Umwelt-VIP“ Dana Schweiger: Wirtschaftlicher Erfolg und ökologische Verantwortung

Sie ist Unternehmerin, vierfache Mutter, Model – und eine der engagiertesten Hamburgerinnen. Dana Schweiger, geboren in Seattle, ist erfolgreich mit ihrem Schwangerschafts- und Kindermodelabel „Bellybutton“ und der dazugehörigen Kosmetik-Linie. Sie steht dabei für wirtschaftlichen Erfolg mit ökologischer Verantwortung und lässt Schwangere und junge Mütter natürlich schön sein.

„Umwelt-Unternehmer“ Michael Otto: 30 Jahre Umwelt-Engagement mit Weitsicht

Der ehemalige Chef und jetzige Aufsichtsrats-Vorsitzende der Otto Group beschäftigt sich mit Umweltschutz seit mehr als 30 Jahren. Michael Otto war stellte seine Verpackungen auf Recycling-Papier um, verbannte schädliche Lacke aus der Produktion, führte ökologische Wolle ein. Otto erhielt bereits zweimal das Bundesverdienstkreuz und wurde zum „Öko-Manager des Jahres“ gekürt. Zusätzlich ist der Unternehmer Gründer der „Michael Otto Stiftung für Umweltschutz“.

„Umwelt-Publikumspreis“ Aktion „Hamburg räumt auf“: Die Stadtreinigung lädt ganz Hamburg zum Umweltschutz ein

Seit 14 Jahren veranstaltet die Stadtreinigung Hamburg die größte Putzaktion der Hansestadt. Allein in diesem Jahr wurden mit fast 54.000 Teilnehmern rund 274 Tonnen Müll in Parks, Schulen oder aus der Alster gesammelt. Die 850 Initiativen sammeln an öffentlichen Plätzen, wo die Stadtreinigung keine Reinigungspflicht hat.

„Umwelt als Lebenswerk“ Ehrenpreis für Hamburgs Ehrenbürgerin Loki Schmidt

Sie liebte die Bäume und Blumen, sorgte sich um ihren Bestand. Jahrzehntelang engagierte sich Loki Schmidt für den Schutz der Natur. Sie klärte als Autorin auf, kämpfte bei ihren Auftritten für Aufmerksamkeit, leistete ganz praktische Hilfe. Ihre „Loki Schmidt Stiftung“ bestimmt seit 1980 auch die „Blume des Jahres“.