Autistic Pride Day 2011

Juni 16, 2011 | Kategorie:Nachrichten |
-Werbung-

16.6.2011 – Am 18. Juni wird wieder der Autistic Pride Day gefeiert. Diesen Tag riefen autistische Menschen ins Leben, um darauf hinzuweisen, dass sie nicht auf Defizite reduziert oder als bemitleidenswerte Kranke gesehen werden wollen.
Autistische Menschen sind oft starke Persönlichkeiten, haben viele
Fähigkeiten und können ein glückliches Leben führen. Selbst wenn es eine sogenannte „Heilung“ für Autismus gäbe, würden viele autistische Menschen diese nicht wollen, denn sie sehen Autismus nicht als Störung, sondern als Teil ihrer Persönlichkeit.

Zwar ist das Leben autistischer Menschen nicht immer einfach, doch viele Schwierigkeiten, vor denen sie stehen, sind durch gesellschaftliche Barrieren und Vorurteile bedingt. So werden zum Beispiel die Schulsysteme autistischen Personen oft nicht gerecht – nicht einmal Spezialschulen für Autismus, wie ein kürzlicher Fall (http://www.taz.de/1/zukunft/bildung/artikel/1/nico-muss-gehen-weil-er-anders-ist/) zeigte.
Auch bei der Arbeitssuche und im sozialen Leben sehen sich autistische Menschen aufgrund ihres ungewöhnlichen Verhaltens vielen Vorurteilen und Ausgrenzungen ausgesetzt. Viele von ihnen leben in Heimen, wo sie über viele Belange ihre täglichen Lebens nicht selbst bestimmen können und teilweise Vernachlässigung oder Gewalt ausgesetzt sind. Mit geeigneter Unterstützung wäre ein selbstbestimmtes Leben in einer eigenen Wohnung möglich.

Dies sind keine individuellen, sondern gesellschaftliche Probleme. „Wir als
Gesellschaft müssen autistischen Menschen einen barrierefreien Zugang zu
allen gesellschaftlichen Bereichen und ein selbstbestimmtes Leben
ermöglichen. Autistische Menschen dürfen nicht als Freaks oder Kuriositäten bestaunt werden. Wir müssen mit Akzeptanz und Respekt aufeinander zugehen“, sagt Simon Wiedemeyer von der Organisation
Autismus-Kultur. Autismus-Kultur möchte alternative Sichtweisen auf Autismus sichtbar machen und lädt deshalb insbesondere autistische Menschen selbst, ihre Eltern und Familien sowie alle, die mit autistischen Menschen zu tun haben, zu einem Schreibwettbewerb ein. Das Thema ist zugleich Motto des diesjährigen Autistic Pride Days: „Autismus neu denken“.

Weitere Informationen unter www.autismus-kultur.de