Antigen-Schnelltests im Corona-Testzentrum Lindau geplant

März 19, 2021 | Kategorie:Nachrichten |
-Werbung-

19.3.2021 Lindau (Bodensee). Der Landkreis Lindau erweitert sein Corona-Testangebot und erarbeitet gerade ein Konzept, wie Antigen-Schnelltests künftig in den Ablauf des Bayerisches Testzentrums integriert werden können.

Aktuell müssen noch Fragen zur technischen Einbindung geklärt werden, sobald diese in der kommenden Woche abgeschlossen sind, wird die Öffentlichkeit darüber informiert.

„Zur strategischen Pandemie‐Bekämpfung zählen neben den Impfungen auch regelmäßige Corona‐Tests der Bevölkerung, um weitere Öffnungsschritte zu ermöglichen. Deshalb ist es mir auch ein großes Anliegen, unsere Testkapazitäten im Landkreis weiter auszubauen. Ich möchte aber um Verständnis bitten, dass die Entwicklung eines sinnvollen Konzeptes und die Umsetzung Zeit benötigen. Zudem liegt unser Augenmerk vorrangig auf den PCR-Testungen, die aktuell vor allem bei konkreten Infektionsgeschehen am aussagekräftigsten sind“, erklärt Landrat Elmar Stegmann.

Hinweis für Eltern mit Kindern in Kindertageseinrichtungen:

Das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales hat für die Öffnung der Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen seinen Rahmenhygieneplan überarbeitet.

So brauchen Kinder mit Symptomen einer akuten, übertragbaren Krankheit seit dem 15. März ein negatives Testergebnis, bevor sie die jeweilige Einrichtung wieder besuchen können.

Bei schweren Krankheitssymptomen sollten die Eltern immer einen Arzt konsultieren, da es im Testzentrum keinen Arzt gibt, der einen Symptomabgleich vornehmen kann.

Wenn es bei einem symptomfreien Kind nur um einen Test geht, so kann dieser auch im Testzentrum durchgeführt werden.