9.3.2021 – Brand in Rammingen

März 9, 2021 | Kategorie:Nachrichten |
-Werbung-

9.3.2021 Rammingen. Einen größeren Feuerwehralarm löste am Dienstagmorgen, 9.3.2021, ein zweieinhalbjähriger Bub aus Rammingen aus.

Der Bub wollte im Haushalt seiner Mutter „helfen“ und schaltete den Backofen und alle Herdplatten an. Hierdurch gerieten auf dem Herd befindliche Gegenstände in Brand.

Die Mutter, welche nur kurz die Küche verlassen hatte, bemerkte schließlich eine starke Rauchentwicklung.

Sie konnte rechtzeitig ihren Sohn aus dem Zimmer holen und ihren ebenfalls im Haus befindlichen Ehemann sowie ein weiteres Kind warnen.

Alle Beteiligten konnten so das Haus schnell verlassen.

Die mit 30 Einsatzkräften eingesetzten Feuerwehren aus Rammingen, Türkheim und Bad Wörishofen brachten den Zimmerbrand sehr schnell unter Kontrolle. Nach dem Lüften des Hauses konnte die Familie dort wieder einziehen.

Die Familie wurde bei dem Brand nicht verletzt. Jedoch entstand durch den Brand ein Sachschaden am Haus in dem Inventar in Höhe von insgesamt circa 2.000 Euro.

(PI Bad Wörishofen)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)