8.9.2021 – Motorroller prallt bei Ebern gegen Kehrmaschine

September 9, 2021 | Kategorie:Nachrichten |
-Werbung-

9.9.2021 Ebern/Unterfranken. Lebensgefährliche Verletzungen erlitt ein 61-jähriger Rollerfahrer, als er am Mittwochnachmittag gegen das Heck einer Kehrmaschine prallte. Ein Rettungshubschrauber brachte den Verletzten in eine Klinik. Die Unfallermittlungen führt die Polizeiinspektion Ebern. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bamberg kam auch eine Sachverständige vor Ort.

Nach ersten Erkenntnissen zum Unfallhergang war der 61-Jährige, der aus dem Landkreis Haßberge stammt, gegen 12:50 Uhr mit seinem Leichtkraftrad auf der B279 in Richtung Maroldsweisach unterwegs.

(Symbolfoto, Quelle: Bayerische Polizei)

Auf Höhe Sandhof prallte der Zweiradfahrer gegen eine dort im Betrieb befindliche Kehrmaschine. Der 61-Jährige stürzte und erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Zeugen leisteten unverzüglich bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes Erste Hilfe.

Nach seiner notärztlichen Versorgung brachte ein Rettungshubschrauber den Mann in eine Klinik.

Die Polizeiinspektion Ebern hat die Unfallermittlungen in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Bamberg aufgenommen. Eine Sachverständige wurde hinzugezogen, um den exakten Hergang und die Ursache aufzuklären.

Die B279 war bis in die späten Nachmittagsstunden gesperrt. Die Bergungs- und Aufräumarbeiten sowie die Verkehrslenkungsmaßnahmen wurden von den Freiwilligen Feuerwehren aus Ebern, Heubach und Reutersbrunn übernommen.