8.10.2021 – Wanderer am Taubenstein tödlich verunglückt

Oktober 11, 2021 | Kategorie:Nachrichten |
-Werbung-

11.10.2021 Oberbayern. Am Freitag, 8. Oktober 2021, fanden Wanderer am Taubenstein einen Toten. Wie die bisherigen Ermittlungen eines Polizeibergführers der Alpinen Einsatzgruppe des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd ergaben, muss der 88 Jahre alte Münchner bei seiner Bergwanderung abgestürzt sein.

Der 88-jährige Münchner war am Freitag alleine von der Bergstation der Taubensteinbahn zum Taubensteingipfel unterwegs.

Zwischen 12.00 Uhr und 13:00 Uhr – so der Stand der Ermittlungen – stürzte der Wanderer vom Gipfelbereich des Taubensteins ca. 80 bis 100 Höhenmeter durch steiles Felsgelände ab und war vermutlich sofort tot.

Am Wandfuß unterhalb des Gipfels konnte der Verunglückte schließlich von anderen Wanderern aufgefunden werden.

Die verständigten Retter der Bergwacht, die mit einem Notarzt zur Unfallstelle eilten, konnten nur noch den Tod des Münchners feststellen.

Die Bergung des Toten im unwegsamen Gelände wurde von Beamten der Alpinen Einsatzgruppe (AEG) des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd mit Hilfe der Bergwacht Schliersee und eines Polizeihubschraubers durchgeführt.

Nach bisherigen Erkenntnissen kann ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden. Die Unfallaufnahme und die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang wurden von einem Polizeibergführer der Alpinen Einsatzgruppe übernommen.

Personen, welche dem verunglückten Wanderer (88) an dem Tag (Freitag, 8.10.2021) begegnet sind, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Miesbach unter der Telefonnummer (08025) 2990 zu melden.