7.7.2022 – Raub in Ansbach-Meinhardswinden

Juli 8, 2022 | Kategorie:Nachrichten |
-Werbung-

8.7.2022 Ansbach/Mittelfranken. Am Donnerstagabend (7.7.2022) gingen vier junge Männer im Ansbacher Gemeindeteil Meinhardswinden auf einen 48-Jährigen los, nachdem dieser sie und eine weitere junge Frau beim mutmaßlichen Pfanddiebstahl erwischt hatte. Die Polizei nahm nach kurzer Fahndung fünf Tatverdächtige fest.

Der Zeuge beobachtete gegen 19:00 Uhr, wie mehrere Heranwachsende an einem Lagerraum eines Supermarktes in der Meinhardswindener Straße an dort gelagerten Leergutkästen hantierten – offenbar um diese zu entwenden.

Als der 48-Jährige die mutmaßlichen Diebe ansprach, gingen vier junge Männer aus der Gruppe unmittelbar auf ihn los und traktierten ihn mit Schlägen. Einer der jungen Männer entriss ihm zudem das Smartphone aus seiner Hand. Im Anschluss rannten sie davon.

(Quelle: Bayerische Polizei)

Der Zeuge wandte sich daraufhin an Passanten vor Ort, die über den Notruf die Polizei verständigten. Die Beamten der Polizeiinspektion Ansbach leiteten umgehend eine umfangreiche Fahndung ein.

An dieser Fahndung waren neben zahlreichen Streifen der Ansbacher Polizei auch Beamte der Verkehrspolizei Ansbach, ein Polizeihubschrauber der Bayerischen Bereitschaftspolizei sowie ein Hundeführer mit Diensthund beteiligt.

Den Polizisten gelang es kurz darauf, fünf Tatverdächtige im Alter von 18 – 21 Jahren in einiger Entfernung zum Tatort vorläufig festzunehmen. Unweit des Festnahmeorts fanden die Beamten zudem das Mobiltelefon des 48-Jährigen auf.

Ein Atemalkoholtest wies bei allen fünf Heranwachsenden einen nicht unerheblichen Alkoholwert auf. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde die Durchführung einer Blutentnahme bei den vier männlichen Tatverdächtigen angeordnet. Im Anschluss wurden alle fünf wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die Polizeiinspektion Ansbach leitete gegen die vier jungen Männer ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Raubes ein. Gegen alle fünf wird zudem wegen des Verdachts des Diebstahls ermittelt. Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken hat noch am Abend die ersten kriminalpolizeilichen Maßnahmen vor Ort ergriffen. Die weiteren Ermittlungen hat zwischenzeitlich das zuständige Fachkommissariat der Ansbacher Kriminalpolizei übernommen.



Generated by Feedzy