60 junge Musikerinnen und Musiker für „Freiwillige Leistungsprüfung“ im Rathaus Memmingen geehrt

Juli 24, 2019 | Kategorie:Nachrichten |
-Werbung-

24.7.2019 Memmingen. „Es ist großartig, dass ihr musiziert und mit Begeisterung dabei seid“, lobte Oberbürgermeister Manfred Schilder rund 60 Schülerinnen und Schüler der städtischen Sing- und Musikschule, die erfolgreich an der „Freiwilligen Leistungsprüfung“ teilgenommen haben.

Die jungen Musikerinnen und Musiker mussten je nach Leistungsstufe öffentlich vorspielen (Junioren) oder erarbeitete Stücke vorspielen, eine schriftliche Prüfung in Musiktheorie ablegen und vom Blatt spielen können (Stufen D1 und D2).

„In diesem Jahr haben mit 60 Schülerinnen und Schülern so viele teilgenommen wie noch nie“, betonte Otfried Richter, Leiter der städtischen Sing- und Musikschule. Er dankte dem Oberbürgermeister für dessen große Unterstützung der Arbeit der Sing- und Musikschule. „Er steht immer voll hinter uns“, betonte Richter.

Oberbürgermeister Manfred Schilder machte den Kindern und Jugendlichen Mut, ihren Weg mit der Musik weiterzugehen und dankte auch den Eltern, dass sie den Musikschulbesuch ihres Kindes ermöglichen.

Gemeinsam mit Otfried Richter und Sandra Manz vom städtischen Hauptamt überreichte der Oberbürgermeister Urkunden, Aufkleber, Anstecknadeln und ein kleines Geschenk der Stadt.

Der Prüfungskanon für die „Freiwillige Leistungsprüfung“ wurde vom Verband der Bayerischen Sing- und Musikschulen erarbeitet.