6.7.2020 – Mit dem Messer am Gürtel durch Marktredwitz

Juli 7, 2020 | Kategorie:Nachrichten |
-Werbung-

7.7.2020 Marktredwitz. Zwei Messer hatte ein amtsbekannter 35-jähriger Marktredwitzer bei sich, als Polizeibeamte ihn am Montagabend in der Egerstraße einer Personenkontrolle unterzogen.

Nicht nur, dass der 35-Jährige offensichtlich am Gürtel ein Jagdmesser trug, er hatte zudem am Fußknöchel noch ein verbotenes Armbandmesser mit versteckter Klinge befestigt.

Außerdem verstreute der 35-Jährige während der Kontrolle eine geringe Menge Marihuana auf der Straße.

Des Weiteren tat der Mann seinen Unmut über die Kontrolle dahingehend kund, dass er die Beamten mit massiven Ausdrücken beleidigte.

Seine Beleidigungen wiederholte er, als die Polizeibeamten bei der Durchsuchung seiner Wohnung weitere Betäubungsmittel in Form von Kräutermischungen auffanden und sicherstellten.

Der Marktredwitzer muss sich jetzt wegen verschiedener Vergehen, insbesondere wegen Beleidigung sowie Verstößen gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz verantworten.

(Symbolfotos: Bayerische Polizei)



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen