6.7.2019 – Motorradkontrolle der Kontrollgruppe in Bad Wörishofen

Juli 7, 2019 | Kategorie:Nachrichten |
-Werbung-

7.7.2019 Bad Wörishofen. Im Rahmen der bayerischen Kontrollaktion „Motorradsicherheit“ führte die Kontrollgruppe Motorrad des PP Schwaben Süd/West mit Beamten der PI Bad Wörishofen am 6.7.2019 von 10:00 bis 13:30 Uhr eine Motorradkontrolle mit Lasermessung auf der St 2015 durch.

Aufgrund des sehr schönen Ausflugswetters waren viele Kradfahrer unterwegs. 57 von ihnen wurden angehalten und kontrolliert.

Wie bei allen Kontrollen der KGM wurde auch diesmal wieder eine Vielzahl von Verstößen festgestellt.

Insgesamt fielen 18 Kräder auf, die unter anderem die Auspuffanlagen verändert hatten, den „Db-Eater“ aus den Endschalldämpfern oder notwendige Anbauteile einfach entfernt hatten und mit abgefahrene Reifen unterwegs waren.

Ein 24 Jahre alter Unterallgäuer hatte aus seinem Krad die notwendige Leistungsreduzierung entfernt. Hierdurch wurden die Leistung und auch die Geschwindigkeit seines Krades erhöht. Für sein verändertes Krad fehlte ihm jedoch die nötige Fahrerlaubnis.

In 19 Tagen hätte er die erforderliche Fahrprüfung machen können. Seine Ungeduld wird nun zu einer empfindlichen Geldbuße und einer Verlängerung der Wartezeit für eine neue Fahrprüfung führen.

Bei der Lasermessung wurden 9 Pkw mit überhöhter Geschwindigkeit festgestellt. Spitzenreiter war ein Pkw der bei erlaubten 70 km/h mit 101 km/h unterwegs war.

Erfreulich war diesmal wieder, dass kein Motorrad die erlaubte Höchstgeschwindigkeit überschritt.

(VPI Kempten)

(Foto: Polizei)