4.2.2021 – Schwerer Unfall auf der B85 bei Kulmbach

Februar 5, 2021 | Kategorie:Nachrichten |
-Werbung-

5.2.021 Kulmbach/Oberfranken. Zwei Schwerverletzte und rund 10.000 Euro Sachschaden ist die Folge eines Verkehrsunfalls am Donnerstagnachmittag auf der B85 bei Kulmbach.

Gegen 14:45 Uhr wollte ein 48-jähriger VW-Fahrer aus Richtung Unterdornlach kommend, nach links auf die Bundesstraße B85 in Richtung Kronach einbiegen. Hierbei missachtete er die Vorfahrt eines aus Richtung Kronach kommenden BMW.

Der VW-Fahrer konnte durch eine Vollbremsung sein Auto zwar zum Stehen bringen, ohne mit dem BMW zu kollidieren, jedoch musste der 22-jährige Fahrer hierfür eine Ausweichbewegung nach links durchführen. Dadurch brach der BMW aus und schleuderte mit der linken Fahrzeugseite frontal in einen aus Richtung Kulmbach entgegenkommenden Lada eines 69-Jährigen.

Den eingeklemmten Mann des BMW befreiten die Feuerwehren mit schwerem Gerät aus seinem Fahrzeug. Er erlitt schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen.

Den Lada-Fahrer brachte ein Rettungshubschrauber schwer verletzt ins Krankenhaus. Der 48-jährige VW-Fahrer blieb unverletzt, an seinem Auto entstand kein Schaden.

Zwei Notärzte, mehrere Rettungskräfte, ein Notfallseelsorger sowie Einsatzkräfte umliegender Feuerwehren waren vor Ort. An den beiden stark deformiert und totalbeschädigt Fahrzeugen beläuft sich der Sachschaden auf zirka 10.000 Euro.

Im Auftrag der Staatsanwaltschaft Bayreuth unterstützt ein Sachverständiger die Beamten der Polizeiinspektion Kulmbach bei der Klärung des Unfallhergangs. Die B85 war für die Dauer der Unfallaufnahme etwa zwei Stunden lang komplett gesperrt.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)