31.12.2020 – Rodelunfall mit drei Verletzten auf dem Fahrweg von der Hündleskopfhütte

Januar 1, 2021 | Kategorie:Nachrichten |
-Werbung-

1.1.2021 Pfronten. Am Silvesternachmittag, gegen 13:50 Uhr, kam es zu einem Rodelunfall auf dem Fahrweg von der Hündleskopfhütte (1.200 m) nach Pfronten-Kappel.

Der gesperrte Fahrweg wird derzeit als Rodelstrecke benutzt.

Ein Schlitten, besetzt mit einer 28-jährigen Frau und einem 30-jährigen Mann, konnte bei der steilen Abfahrt nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf einen Schlitten einer 45-jährigen Frau auf.

Beim Zusammenprall wurde die 45-Jährige vom Schlitten geschleudert und blieb zunächst bewusstlos liegen.

Aufgrund eines vorherigen Einsatzes befanden sich Rettungskräfte von der Bergwacht Pfronten in der Nähe und konnten sofort Erste-Hilfe leisten.

Die Frau erlitt eine Rückenverletzung und kam mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik.

Die beiden anderen Unfallbeteiligten wurden nur leicht verletzt und begaben sich selbst in ärztliche Behandlung.

(PSt Pfronten)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)