28.6.2022 – Widerstand gegen die Staatsgewalt in Korneuburg

Juni 29, 2022 | Kategorie:Nachrichten |
-Werbung-

29.6.2022 Korneuburg/Niederösterreich. Ein Gerichtsvollzieher des Landesgerichtes Korneuburg wollte am 28. Juni 2022 mit Unterstützung von Bediensteten der Polizeiinspektion Korneuburg im Stadtgebiet von Korneuburg eine Exekution durchführen.

Da der 60-jährige Beschuldigte trotz mehrmaliger Aufforderung die Wohnungstür nicht öffnete, wurde gegen 08.30 Uhr ein Schlüsseldienst mit der Türöffnung beauftragt.

Nachdem die Wohnungstür einen Spalt geöffnet war, konnte aus der Wohnung ein Schuss wahrgenommen werden. Daraufhin verliesen die eingesetzten Personen den Gefahrenbereich und die Wohnung wurde von den Polizeibediensteten gesichert.

Die Außensicherung wurde von Polizistinnen und Polizisten aus dem Bezirk Korneuburg, sowie den Schnellen Reaktionskräften (SRK) übernommen. Die Sicherung der Wohnung wurde von Kräften des Einsatzkommandos Cobra übernommen.

Bedienstete der Verhandlungsgruppe nahmen mit dem 60-Jährigen Kontakt auf und versuchten ihn zur Herausgabe der Waffe und zum Verlassen der Wohnung zu bewegen.

Da die Verhandlungen keinen Erfolg erbrachten, wurde gegen 15:00 Uhr von Beamten des Einsatzkommandos Cobra der Zugriff durchgeführt und der 60-Jährige aufgrund einer Festnahmeanordnung der Staatsanwaltschaft Korneuburg vorläufig festgenommen. Bei der anschließenden Hausdurchsuchung konnte eine geladene Pistole aufgefunden und sichergestellt werden.

Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt.

Der Beschuldigte zeigte sich geständig und wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Korneuburg in die do. Justizanstalt eingeliefert.



Generated by Feedzy