26.9.2016 – Unfall auf der B13 bei Hohenkammer

September 27, 2016 | Kategorie:Nachrichten |
-Werbung-

27.9.2016 Hohenkammer/Oberbayern. Auf der B13 nahe Hohenkammer prallte gestern Abend ein Pkw gegen einen Baum, wobei zwei Personen getötet und eine weitere Person lebensgefährlich verletzt wurde.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand der unfallaufnehmenden Polizeiinspektion Freising fuhr gegen 19:40 Uhr ein mit drei Personen besetzter Pkw auf der B 13 von Niernsdorf in Richtung Hohenkammer.

Aus noch unbekannter Ursache kam das Fahrzeug offenbar alleinbeteiligt nach links von der Fahrbahn ab und prallte dort mit der Beifahrerseite gegen einen Baum. Der Pkw, ein Peugeot 206 mit polnischer Zulassung, wurde durch die Wucht des Aufpralls massiv deformiert.

Die Fahrzeuginsassen waren in dem völlig zerstörten Fahrzeug eingeklemmt und mussten von den alarmierten Feuerwehren per Rettungsschere befreit werden. Trotz des schnellen Einsatzes der Feuerwehren und der Rettungsdienste erlagen Fahrer und Beifahrer noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen.

Ein weiterer aus dem Fahrzeug geborgener Mann wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Unfallkrankenhaus verbracht. Die Identität der drei Fahrzeuginsassen ist derzeit noch nicht geklärt.

Die B 13 zwischen Niernsdorf und Hohenkammer war für die Unfallaufnahme durch die Polizeiinspektion Freising, unterstützt von der Verkehrspolizei Freising, gesperrt.
Seitens der Staatsanwaltschaft Landshut wurde die Erstellung eines unfallanalytischen Gutachtens, sowie die Sicherstellung des Fahrzeugs angeordnet.

Für die Bergungs- und Rettungsmaßnahmen an der Unfallstelle waren die Feuerwehren aus Hohenkammer, Allershausen, Petershausen und Reichertshausen eingesetzt. Zudem wurden von der Integrierten Leitstelle mehrere Rettungsfahrzeuge des Rettungsdienstes, sowie ein Rettungshubschrauber zum Unfallort beordert.