25.12.2020 – Mehrere Unfälle auf der A96

Dezember 26, 2020 | Kategorie:Nachrichten |
-Werbung-

26.12.2020. Am ersten Weihnachtsfeiertag kam es in den Nachmittagsstunden auf der Autobahn 96 zu zwei größeren Verkehrsunfällen, bei denen die Witterungseinflüsse ursächlich waren.

So kam eine PKW-Führerin aufgrund des eintretenden Graupelschauers alleinbeteiligt zwischen den Anschlussstellen Erkheim/Holzgünz ins Schleudern und kollidierte mit der Mittelschutzplanke.

Die Fahrerin musste verletzt ins Klinikum nach Memmingen verbracht werden. Glücklicherweise blieben die Insassen unverletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 10.000 Euro. Die FFW Erkheim sicherte die Unfallstelle ab und betreute die Insassen des PKW.

Wenig Stunden später ereignete sich kurz vor der Anschlussstelle Mindelheim ein Verkehrsunfall, bei welchem der betroffene Fahrzeugführer mit der schneebedeckten Fahrbahn, sowie den Sichtverhältnissen nicht zurechtkam.

Infolgedessen fuhr er auf einen vorausfahrenden PKW auf. Dieser wiederum geriet durch den Anstoß ins Schleudern und prallte gegen einen weiteren PKW. Insgesamt waren drei Fahrzeug betroffen.

Eine Person kam zur Abklärung ins Klinikum nach Mindelheim. Alle anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt und konnten die Fahrt fortsetzen.

Die Feuerwehr Mindelheim war für die Absicherung und Ausleuchtung der Unfallstelle vor Ort. Insgesamt entstand durch den Verkehrsunfall ein Schaden von ca. 15.000 Euro.

(APS Memmingen)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)