23.12.2020 – Großeinsatz in Wasserlosen

Dezember 24, 2020 | Kategorie:Nachrichten |
-Werbung-

24.12.2020 Wasserlosen/Unterfranken. Ein anfänglicher Beziehungsstreit zwischen einem Mann und seiner Lebensgefährtin führte am Mittwochabend zu einem Großeinsatz für die Polizeiinspektion Schweinfurt und angrenzende Dienststellen. Der Tatverdächtige befindet sich nun in einem Bezirkskrankenhaus.

Kurz vor 18:00 Uhr ging am Mittwochabend die Mitteilung über einen vorangegangen Beziehungsstreit in einem Ortsteil von Wasserlosen ein.

Zwischen einem Mann und seiner Lebensgefährtin ist es zu einer zunächst verbalen Auseinandersetzung gekommen in dessen weiteren Verlauf der Mann die Frau körperlich angegangen und zudem massive verbale Drohungen gegen die Frau geäußert hat. Diese konnte das Anwesen des Mannes verlassen und verständigte anschließend von einer Bekannten aus den Polizeinotruf.

Aufgrund von Erkenntnissen, dass der Tatverdächtige über Schusswaffen verfügt, erfolgte eine großangelegte Suchaktion der Polizeiinspektion Schweinfurt und angrenzender Dienststellen nach dem Mann. Hierbei war auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz.

Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass von dem Mann eine Fremd- oder Eigengefährdung ausgeht, wurden zur Unterstützung ein Sondereinsatzkommando und auch speziell geschulte Beamte der Verhandlungsgruppe des Polizeipräsidiums Unterfranken alarmiert.

Noch vor dem Eintreffen der genannten Unterstützungskräfte konnte der Tatverdächtige beim Verlassen seines Hauses widerstandslos festgenommen werden. Er war zu diesem Zeitpunkt unbewaffnet.

Der Mann, der sich offenbar in einer psychischen Ausnahmesituation befunden hat, wurde im Anschluss in ein naheliegendes Bezirkskrankenhaus eingeliefert.

Da bekannt war, dass der Mann berechtigt im Besitz weiterer Schusswaffen ist, erfolgte die Durchsuchung des Anwesens des Mannes. Hierbei wurde eine Vielzahl von Langwaffen und Revolvern samt Munition sichergestellt.