2.7.2019 – Nach Verkehrsunfall auf der A7 flüchtig

Juli 2, 2019 | Kategorie:Nachrichten |
-Werbung-

2.7.2019 Elchingen. Aktuell sucht die Polizei nach einem Autofahrer, der nach einem Verkehrsunfall von der Unfallstelle weggerannt ist. Die Beamten bitten um Hinweise.

Gegen 12:40 Uhr teilte heute ein Autofahrer mit, dass er zu einem Verkehrsunfall auf der A7 in Fahrtrichtung Süd zwischen dem Autobahnkreuz Ulm/Elchingen und der Anschlussstelle Nersingen gekommen sei.

Laut Schilderung des Anrufers war der Pkw alleinbeteiligt mit hoher Geschwindigkeit in die Mittelschutzplanke gefahren und auf der Fahrbahn zum Stehen gekommen.

Als mehrere Anrufer den Unfall über Notruf mitgeteilt hatten, rannte der alleine im Fahrzeug befindliche Unfallverursacher von der Unfallstelle weg. Er sprang über die Leitplanke und lief in westliche Richtung, also in Richtung der Seen weg; der Grund hierfür ist unklar.

Aktuell suchen die Beamten der Autobahnpolizei Günzburg den Mann zwischen der A7 und Elchingen und bitten unter der Rufnummer (08221) 919-0 um Hinweise zu seinem Aufenthalt. Im Eilfall bitte die Notrufnummer 110 wählen.

Er spricht englisch, ist etwa 30 Jahre alt, rund 175 cm groß, von schlanker Statur und trägt einen drei-Tage-Bart. Angezogen war er mit einem dunklen T-Shirt und einer dunklen Hose, sowie ein Käppi.

Unter Einsatz eines Polizeihubschraubers und mehrerer Polizeibeamten hatte die Polizei nach dem Mann gesucht, der heute Mittag die von ihm verursachte Unfallstelle verlassen hatte.

Die Suche ist zwischenzeitlich eingestellt. Dennoch bitten die Beamten im Sinne der ursprünglichen Fragestellungen um Hinweise zum Aufenthalt des Mannes.

Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro. Der verunfallte Audi wurde abgeschleppt und die Fahrbahn gereinigt. Die Richtungsfahrbahn ist wieder für den Verkehr freigegeben.

(PP Schwaben Süd/West, 16 Uhr, ce)

(Foto: Allgäu-Tipp)