19.7.2022 – Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens in Steingaden

Juli 20, 2022 | Kategorie:Nachrichten |
-Werbung-

20.7.2022 Steingaden/Oberbayern. Am späten Dienstagnachmittag, 19. Juli 2022, geriet ein landwirtschaftliches Anwesen im Ortsteil Urspring in Brand. Der dabei entstandene Schaden wird sich ersten Schätzungen zu Folge im siebenstelligen Bereich bewegen. Die Kriminalpolizei Weilheim hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

Über den Notruf der Integrierten Leitstelle wurde am Dienstag, gegen 17.30 Uhr, ein Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens im Bereich Urspring im Gemeindebereich Steingaden mitgeteilt. Die Rauchschwaden konnten bereits aus mehreren Kilometern Entfernung wahrgenommen werden.

Die über 200 alarmierten Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren konnten ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus sowie ein Nachbargebäude größtenteils verhindern.

(Quelle: Bayerische Polizei)

Die äußerst schwierigen und aufwendigen Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden. Laut ersten Erkenntnisse verendeten zwei Kälber, alle weiteren Tiere konnten rechtzeitig aus der Stallung getrieben werden.

Bei dem Brand erlitten mehrere Einsatzkräfte der Feuerwehr leichte Rauchgasintoxikationen. Der Eigentümer erlitt leichte Brandverletzungen. Der entstandene Schaden dürfte den ersten Schätzungen zu Folge im siebenstelligen Bereich liegen.

Der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeiinspektion Weilheim übernahm die ersten Ermittlungen vor Ort. Die weiteren Untersuchungen werden vom zuständigen Fachkommissariat 1 der Kripo Weilheim unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft München II übernommen.

Die genaue Brandursache ist zum jetzigen Zeitpunkt jedoch noch unklar und dementsprechend Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen. Den Ermittlern liegen derzeit jedoch keinerlei Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung vor.



Generated by Feedzy