14.9.2021 – Drogenaufgriff in Lindau führt zu mehreren Durchsuchungen

September 15, 2021 | Kategorie:Nachrichten |
-Werbung-

15.9.2021 Lindau (Bodensee). Am Dienstag fiel den Fahndern der Grenzpolizei Lindau ein Pkw aus dem Nordbayerischen Raum auf. Der mit einem jungen Paar besetzte Pkw wurde im Stadtgebiet Lindau zur Mittagszeit kontrolliert.

Eine erste Befragung verlief unverdächtig, so konnte eine Übernachtung in einem Lindauer Hotel von der zurückliegenden Nacht nachgewiesen werden.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Bei dem Gespräch fiel eine 26-Jährige jedoch durch drogentypische Ausfallerscheinungen auf. Einen Drogenkonsum oder gar einen Besitz von Betäubungsmitteln verneinte das Pärchen.

Eine daraufhin durchgeführte Durchsuchung des mitgeführten Gepäcks führte sehr schnell zum Auffinden von insgesamt 20 Gramm Amphetamin.

In der Folge konnten beiden Beschuldigten der gemeinsame Besitz nachgewiesen werden. Sie gaben schließlich zu, dass sie am Morgen des Kontrolltages im Hotelzimmer gemeinsam von den aufgefundenen Drogen konsumiert hatten.

Eine Blutentnahme bei der Fahrerin war die unmittelbare Folge, die auch zu einer Unterbindung der Weiterfahrt mit dem Auto geführt hat.

Der 31-jährige Lebensgefährte durfte den Pkw nicht weiterfahren, er hat aufgrund einschlägiger Straftaten seinen Führerschein bereits abgeben müssen. Gegen ihn liegt eine behördliche Entziehung der Fahrerlaubnis vor.

Nach Einschaltung der Staatsanwaltschaft Kempten wurde durch den zuständigen Richter eine Wohnungsdurchsuchung bei dem Paar angeordnet. Diese wurde umgehend durch Kollegen in Nordbayern durchgeführt und führte zur weiteren Sicherstellung von rund 30 Gramm Amphetamin. Dieses war zum Teil in der Tiefkühltruhe versteckt.

Nach Auswertung der gewonnenen Erkenntnisse und durchgeführter Vernehmungen konnten Hinweise auf den dortigen Dealer gewonnen werden. Auch hier wurde unter Einbeziehung der Staatsanwaltschaft und der örtlich zuständigen Polizeidienststelle in Nordbayern eine Wohnungsöffnung und Durchsuchung durchgeführt.

Bei dem 30-jährigen Dealer wurden ebenfalls Amphetamin, LSD Trips, Ecstasy Tabletten, Marihuana, Streckmittel, sowie diverse verschreibungspflichtige Medikamente der Drogenszene sichergestellt.

Neben dem aufgefundenen Betäubungsmittel wurden noch Verkaufsutensilien, sowie Speichermedien und Bargeld in typischer Stückelung sichergestellt.

Das Pärchen konnte nach Ende der Sachbearbeitung in den Abendstunden zu Fuß und mit öffentlichen Verkehrsmitteln ihren Ausflug fortsetzen.

(Grenzpolizeiinspektion Lindau)