14.9.2016 – Brand in Marktheidenfeld

September 15, 2016 | Kategorie:Nachrichten |
-Werbung-

15.9.2016 Marktheidenfeld/Unterfranken. Am späten Mittwochnachmittag ist in einer Wohnung eines Mehrfamilienwohnhauses ein Feuer ausgebrochen. Im Rahmen der Löscharbeiten erlitten zwei Einsatzkräfte der Feuerwehr leichte Verletzungen. Die Ermittlungen zur Brandursache hat inzwischen die Kriminalpolizei Würzburg übernommen.

Gegen 16.45 Uhr war die Mitteilung über den Brand in der Sudetenstraße bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken eingegangen. Wie sich vor Ort herausstellte, war das Feuer offenbar in einer Wohneinheit, in der zu Wohnzwecken umgebauten Garage, ausgebrochen. Das Feuer griff schnell auf das gesamte Gebäude über.

Die Feuerwehren aus Marktheidenfeld, Hafenlohr, Erlenbach, Altfeld, Esselbach, Lengfut, Berg-Rothenfels, Oberndorf, Karbach und Zimmern waren schnell vor Ort und begannen mit den Löscharbeiten. Erschwert wurden die Arbeiten durch die starke Rauchentwicklung. Zwei Einsatzkräfte der Feuerwehr erlitten im Rahmen der Löscharbeiten leichte Verletzungen und mussten ambulant behandelt werden. Die Bewohner des Hauses konnten sich unverletzt ins Freie retten.

Wie das Feuer ausbrechen konnte, ist nun Gegenstand der Ermittlungen, die inzwischen die Kriminalpolizei Würzburg übernommen hat. Der entstandene Schaden lässt sich momentan nicht beziffern. Insgesamt befanden sich vier Streifen der Polizei, 29 Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und 163 Einsatzkräfte der Feuerwehr zusammen mit dem Kreisbrandinspektor vor Ort.