14.1.2021 – Brand in einer Asylbewerberunterkunft in Dornach

Januar 14, 2021 | Kategorie:Nachrichten |
-Werbung-

14.1.2021 München. Am Donnerstag, 14.1.2021, gegen 01:45 Uhr, kam es in einer Asylbewerberunterkunft im Bereich der Karl-Hammerschmidt-Straße in Dornach zu einem Brand.

Durch einen Anwohner wurde die Polizei über die 110 verständigt.

Bei Eintreffen von Feuerwehr und Polizei befanden sich sieben Wohncontainer in Vollbrand. Durch die Polizei wurde der Brandort daraufhin abgesperrt.

Der Brand wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Insgesamt wurden 38 Personen evakuiert und werden nun in anderen Unterkünften untergebracht.

Eine männliche Person wurde verletzt in ein Krankenhaus verbracht. Durch den Brand sind sieben Container ausgebrannt. Der Sachschaden ist bislang unbekannt.

Hinsichtlich der Brandursache wurden vom Kommissariat 13 des Polizeipräsidiums München die Ermittlungen aufgenommen. Hier ergab sich relativ schnell ein Tatverdacht gegen einen 26-Jährigen aus Eritrea, der in der Asylbewerberunterkunft untergebracht ist.

Bei ihm handelt es sich um die verletzte Person, die stationär ins Krankenhaus gebracht wurde. Es konnte dort festgestellt werden, dass er stark alkoholisiert war.

Nach den bisherigen Erkenntnissen hat er das Feuer in seinem Zimmer gelegt und dadurch den weiteren Brand verursacht.

Der 26-Jährige wurde festgenommen und wird, sobald dies möglich ist, dem Ermittlungsrichter zur weiteren Klärung der Haftfrage vorgeführt.

Zur Motivlage kann zum aktuellen Zeitpunkt noch nichts gesagt werden.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)