1.10.2021 – Angriff auf Mainburger Polizeigebäude

Oktober 3, 2021 | Kategorie:Nachrichten |
-Werbung-

3.10.2021 Mainburg/Niederbayern. Wie bereits berichtet, kam es in der Nacht von Freitag auf Samstag zu einem größeren Polizeieinsatz im Raum Mainburg, nachdem die dortige Polizeiinspektion kurz vor fünf Uhr morgens mit Steinen beworfen wurde. Ein 56-Jähriger wurde festgenommen und ist mittlerweile in ein Bezirkskrankenhaus eingeliefert worden.

Zunächst meldete gegen 01:45 Uhr eine männliche Person einen Brand am Volksfestplatz in Mainburg, was sich nach Überprüfung jedoch als Falschmeldung herausstellte.

Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem Mitteiler um einen 56-jährigen Mann aus dem Landkreis Kelheim handelt, der sich zuvor bereits bei der PI Mainburg über das Volksfesttreiben beschwert hatte.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Der Mann wurde an seiner Wohnung aufgesucht und sollte zu seiner Mitteilung befragt werden.

Beim Eintreffen wurden die Einsatzkräfte von dem Mann mit mehreren Holzscheiten und einer Mülltonne beworfen. Verletzt wurde hierbei niemand, der Streifenwagen wurde jedoch beschädigt.

Der 56-Jährige konnte sich dann unbemerkt aus seiner Wohnung entfernen.

Wie bereits berichtet, steht der Mann aus dem südlichen Landkreis Kelheim im Verdacht, gegen 04:45 Uhr das Dienstgebäude der Polizeiinspektion Mainburg mit Steinen beworfen und beschädigt zu haben.

Ob der 56-Jährige auch für eine Brandlegung durch Anzünden von Überweisungsvordrucken im Kassenvorraum einer Mainburger Bank in Frage kommt, ist derzeit Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen.

Ebenso wird geprüft, ob der Mann auch für eine Sachbeschädigung an einem Fahrzeug sowie die Brandlegung eines Mülleimers auf dem Mainburger Volksfestplatz verantwortlich ist.

Beide Brände, die rechtzeitig gelöscht werden konnten, ereigneten sich in unmittelbarem zeitlichen Zusammenhang zu dem Angriff auf das Dienstgebäude der Mainburger Polizeiinspektion.

Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnte der Mann schließlich von einem Polizeihubschrauber auf einem Feldweg zwischen Mainburg und Sandelzhausen lokalisiert werden.

Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Landshut konnten den Mann gegen 06:45 Uhr festnehmen.

Nachdem sich der 56-Jährige im Polizeigewahrsam weiter äußerst aggressiv und psychisch auffällig zeigte, ist er im Laufe des gestrigen Nachmittags in ein Bezirkskrankenhaus eingeliefert worden.

Die weiteren Ermittlungen werden von der Kriminalpolizeiinspektion Landshut in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Regensburg geführt.