Beiträge aus 'Nachrichten'

26.2.2021 – Mehrere Camper im Raum Oberstdorf festgestellt

27.2.2021 Oberstdorf. Am Freitagabend gingen bei der Polizei Oberstdorf mehrere Mitteilungen von Bürgern ein, dass Campingbusse auf Ausflugsparkplätzen stehen.

Bei verschiedenen Kontrollen in den Oberstdorfer Tälern wurden dann acht Fahrzeuge parkend festgestellt.

Alle acht Camper erwarten nun Anzeigen.

(PI Oberstdorf)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)


26.2.2021 – Grillfeier in Immenstadt aufgelöst

27.2.2021 Immenstadt. Am Freitagnachmittag wurde der Polizei Immenstadt eine Grillfeier in der Flurstraße mitgeteilt.

Die Beamten stellten vor Ort mehrere Personen aus unterschiedlichen Haushalten fest.

Die Grillfeier wurde aufgelöst.

Die anwesenden Personen erwartet eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz.

(PI Immenstadt)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)


27.2.2021 – Verstoß gegen Infektionsschutzgesetz in Sonthofen

27.2.2021 Sonthofen. In der Nacht zum Samstag wurden im Stadtgebiet von Sonthofen bei Polizeikontrollen mehrere Jugendliche und junge Erwachsene festgestellt, die sich in mehreren Gruppen trafen.

Die Personengruppen bestanden aus zig verschiedenen Haushalten, hielten keine Abstände ein und trugen keine Masken.

Auch wurden mehrere geparkte Pkw kontrolliert, in denen sich ebenfalls Heranwachsende aus mehr als zwei Haushalten trafen.

Gegen alle Personen werden Anzeigen nach dem Infektionsschutzgesetz erstattet.

(PI Sonthofen)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)


26.2.2021 – Trotz Sperrung Skateplatz in Füssen betreten

27.2.2021 Füssen. Am Freitagnachmittag waren drei junge Füssener im Alter von 17 bis 19 Jahren mit ihren Skateboards am Skateplatz in Füssen.

Dieser ist derzeit durch die Stadt Füssen gesperrt und mit Bauzäunen abgesperrt.

Dies hielt die drei Burschen jedoch nicht auf. Sie verschafften sich trotzdem Zutritt.

Die drei Füssener erwartet nun eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch sowie Verstößen gegen die aktuell geltende Kontaktbeschränkung.

(PI Füssen)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)


26.2.2021 – 8 Personen verstießen im Immlepark in Buchloe gegen Coronaregeln

27.2.2021 Buchloe. Eine Gruppe von acht Arbeitskollegen machte es sich am Freitagnachmittag mit einem Kasten Bier im Stadtpark gemütlich.

Die männlichen und weiblichen Personen saßen dicht aneinander, trugen keinen Mundschutz und tranken Alkohol.

Allen Personen erhalten nun eine Anzeige gem. BayIfSMV.

(PI Buchloe)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)


27.2.2021 – Lagerfeuer am Hirschsprung in Obermaiselstein

27.2.2021 Obermaiselstein. In der Nacht, gegen 03.00 Uhr, stellte die Streife ein Lagerfeuer fest.

Bei genauerer Nachschau wurde festgestellt, dass an dem Feuer mehrere Personen saßen.

Diese hatten vor, auf dem Platz zu nächtigen, da sie am Wochenende Wanderungen im Oberallgäu unternehmen wollten.

Die Personen wurden angezeigt.

(PI Oberstdorf)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)


26.2.2021 – Ruhestörung in Lindau eskaliert

27.2.2021 Lindau. In einem Mehrparteienhaus in Lindau mischte sich ein Nachbar in einen angeblichen Streit ein. Hierbei riss ein Bewohner seinem Nachbarn mehrere Haarbüschel heraus.

Zudem fiel dieser zu Boden und verletzte sich an der Hand.

Der Verletzte wollte sich daraufhin rächen und rannte zurück in seine Wohnung.

Als er wieder zurückkam, waren bereits Polizeibeamten vor Ort, sodass es nicht zu weiteren Handgreiflichkeiten kam.

(PI Lindau)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)


27.2.2021 – Betrunkener beleidigt in Lindau Polizisten

27.2.2021 Lindau. In der Nacht wurde auf dem Festland in Lindau ein Betrunkener mitgeteilt, welcher schlafend auf der Straße lag.

Die Polizeibeamten stellten mehrere Wunden beim Betrunkenen fest, weshalb ein Krankenwagen beordert wurde.

Eine ärztliche Versorgung verweigerte der Betrunkene.

Als dieser von einem Angehörigen abgeholt wurde, beleidigte er die Polizeibeamten und spuckte nach diesen.

(PI Lindau)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)


26.2.2021 – Unfall in Kaufbeuren

27.2.2021 Kaufbeuren. Ein junger Mann entwendete Freitagnacht den Pkw eines Pizzalieferanten, als dieser gerade bei einer Kundschaft im Schwarzbrunnweg eine Pizza zustellte.

Der Lieferant hatte unvorsichtigerweise seinen Pkw nicht abgesperrt und sogar den Zündschlüssel steckengelassen.

Der Autodieb fuhr los, rammte aber bereits nach wenigen Metern Fahrt einen geparkten Pkw.

Anwohner konnten den jungen Mann bis zum Eintreffen der Polizeistreifen festhalten.

Der Autodieb stand offensichtlich unter dem Einfluss berauschender Mittel.

Der Mann führte keine Ausweispapiere mit sich und machte gegenüber den Polizisten keine Angaben zu seiner Person.

Der unbekannte Mann wurde daraufhin zur Dienststelle gebracht. Dort wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

Bis zur Klärung seiner Identität wurde der Unbekannte in Arrest genommen.

An den beiden unfallbeteiligten Pkw entstand ein Schaden von etwa 5.000 EUR.

Die Ermittlungen dauern an.

(PI Kaufbeuren)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)


26.2.2021 – Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz in Füssen

27.2.2021 Füssen. Am Freitagabend wurde der Polizei mitgeteilt, dass mehrere Personen in Füssen-West auf einer Parkbank Alkohol konsumieren und gegen die geltenden Infektionsschutzmaßnahmen verstoßen.

Die eingesetzte Polizeistreife konnte gegen 20:30 Uhr fünf Personen im Alter von 24 bis 56 Jahre aus fünf verschiedenen Hausständen feststellen, welche teilweise deutlich alkoholisiert waren.

Der bloße Alkoholkonsum stellt keinen triftigen Grund dar, um die eigene Wohnanschrift zu verlassen.

Abstände wurden nicht eingehalten und es wurde kein Mundnasenschutz getragen.

Die Männer werden nun jeweils wegen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz angezeigt.

(PI Füssen)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)