Beiträge aus 'Nachrichten'

15.7.2019 – Raub in Haßfurt

15.7.2019 Haßfurt. Eine 21-Jährige ist nach einem Bankbesuch am Montagvormittag von einer bislang noch unbekannten Person ausgeraubt worden. Die Kripo Schweinfurt führt die Ermittlungen in dem Fall und bittet um Hinweise von möglichen Zeugen.

Die 21-Jährige war kurz vor 10.00 Uhr auf dem Rückweg von der Sparkasse zu ihrem Arbeitsplatz, als sie in der Centstraße von einer unbekannten Person geschlagen und bestohlen wurde.

Der Tatort befindet sich auf dem Fußweg am Alten Friedhof, parallel zu den dortigen Bahngleisen.

Der oder die Unbekannte erbeutete bei der Tat einen dreistelligen Geldbetrag und flüchtete über die Treppe in Richtung „Heideloffplatz“.

Da die Geschädigte eine Verletzung am Kopf erlitt, wurde sie vor Ort vom Rettungsdienst versorgt und anschließend vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Ob die Person männlich oder weiblich war, konnte die 21-Jährige nicht mit absoluter Gewissheit sagen. Sie vermutet jedoch, dass es sich um eine etwa 30-jährige Frau gehandelt hat. Die Person hat eine kräftige Figur und trug eine schwarze Hose sowie ein weißes T-Shirt. Sie sprach deutsch mit fränkischem Dialekt.

Da eine Fahndung im Stadtgebiet Haßfurt ergebnislos verlief, hofft die Kripo Schweinfurt nun auch auf Hinweise aus der Bevölkerung:

Wer hat das Raubdelikt im Bereich der Centstraße eventuell beobachtet?

Wer ist möglicherweise auf die Person aufmerksam geworden, die vom Tatort in Richtung Heideloffplatz flüchtete?

Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben, die zur Aufklärung des Falles beitragen könnten?

Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 09721/202-1731 bei der Kriminalpolizei zu melden.



14.7.2019 – Randale in Coburg

15.7.2019 Coburg. Nicht mehr zu beruhigen war am Sonntagabend ein 28 Jahre alter Mann in der Coburger Innenstadt. Nachdem er dort randaliert hatte, leistete er auch noch Widerstand gegenüber Polizisten.

Kurz nach 21 Uhr mussten mehrere Streifenbesatzungen in die Steingasse fahren, da dort, nach der Mitteilung von Zeugen, ein Mann randalieren soll.

Dieser war zunächst in eine verbale Auseinandersetzung mit anderen Personen verwickelt gewesen und war anschließend wie wild durch die umstehende Menschenmenge gestürmt.

Da der 28-Jährige stark alkoholisiert und auch den Maßnahmen der Beamten gegenüber unzugänglich war, sollte er zur Coburger Polizeidienststelle gebracht werden. Dagegen wehrte sich der Mann jedoch heftig und stieß unter anderem mit seinem Oberkörper gegen einen der Polizeibeamten und beleidigte die Einsatzkräfte.

Die Nacht musste der 28-Jährige dann in einer Haftzelle verbringen. Ihn erwartet zudem eine Anzeige wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung.

Foto: Bayerische Polizei



14.7.2019 – Festnahme nach Handtaschenraub in Ramersdorf

15.7.2019 München. Am Sonntag, 14.7.2019, gegen 17:30 Uhr, befand sich eine 55-jährige Münchnerin auf dem Nachhauseweg. An der Kreuzung Bad-Dürkheimer-Straße / Forster Straße wurde sie unvermittelt von hinten angegriffen, wobei ein Mann versuchte ihr die Handtasche von der Schulter zu reißen.

Die Münchnerin wehrte sich vehement dagegen, konnte jedoch nicht verhindern, dass der Täter ihr die Handtasche entriss und flüchtete.

Mit ihm flüchtete ein weiterer unbekannter Mann. Durch einen Passanten konnte ein dritter Mann beobachtet werden, der ebenfalls kurz nach der Tat mit davonlief.

Die Geschädigte und weitere Zeugen nahmen die Verfolgung auf, verloren die Täter jedoch aus den Augen.

Im Zuge der eingeleiteten Fahndung konnten drei Tatverdächtige (17, 18 und 19 Jahre alt aus München) festgenommen werden.

Die Ermittlungen dazu werden durch das Kommissariat 21 geführt.

Foto: Bayerische Polizei



Ziehung Lucky Day vom Montag, 15.7.2019

Österreich Ziehung Lucky Day vom Montag, 15.7.2019

15.7.2019 Wien (OTS). Heute gab es folgende Ziehung:

Lucky Day – Bei der Ziehung am Montag, dem 15.7.2019, wurde folgende Losnummer gezogen:

04-12-84 (TT-MM-JJ) Geldschein

(Alle Angaben ohne Gewähr!)



Miss Tuning Kalender 2020: Miss Tuning im Blitzlichtgewitter

15.7.2019 Friedrichshafen. Ab in das benachbarte Österreich geht es für die diesjährige Miss Tuning Vanessa Knauf und den Playboy-Fotografen Andreas Reiter. Vom 17. bis zum 20. Juli wird die 17. Auflage des beliebten Miss Tuning Kalenders produziert.

„Ich kann es kaum erwarten, meinen ersten eigenen Kalender in Zusammenarbeit mit Andreas Reiter zu produzieren und im Herbst dann in der Hand zu halten“, freut sich die 23-Jährige.

Es ist schon Tradition: Auch für das Jahr 2020 wird es einen Kalender mit der amtierenden Miss Tuning geben. Hauptschauplatz sind die Berge und landestypische Attraktionen der Alpenrepublik. Es warten 13 verschiedene Kulissen, 13 verschiedene Autos und vor allem 13 exklusive Bilder auf alle Fans von heißen Kurven.

Inspiriert von der Style Mile, der Trendhalle auf der Tuning World Bodensee, werden auch im Kalender tiefergelegte Autos mit außergewöhnlichen Felgen und einzigartigen Karosserien zu sehen sein – überwiegend von deutschen Herstellern wie BMW, Mercedes-Benz, Audi, VW und Porsche.

Ins rechte Licht gerückt wird die Tuning-Queen vor beeindruckender Natur:

Vom Neusiedler See und dem Weingut von Starwinzer Leo Hillinger im Burgenland geht es in die oberösterreichische Landeshauptstadt Linz, gefolgt von Traumkulissen in Niederösterreich und schlussendlich dem mondänen Kitzbühel und seinem Kitzbühler Horn in Tirol. Neben Aufnahmen in eindrucksvoller Landschaft wird Vanessa in einer ehemaligen Zuckerfabrik, am Leuchtturm in Podersdorf und in einer alten Burg in Szene gesetzt.

Der limitierte Kalender ist ab Oktober 2019 über die Website der Tuning World Bodensee erhältlich. Tägliche Updates und Making-of-Berichte, Informationen rund ums Shooting und die neuesten Bilder vom Set gibt es ab dem 17. Juli unter https://www.facebook.com/tuningworldbodensee und https://www.instagram.com/tuningworld_bodensee zu sehen.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.tuningworldbodensee.de.

Vanessa Knauf Miss Tuning 2019

Vanessa Knauf Miss Tuning 2019 (Foto: Tuningword Bodensee)



Lindauer Kinderfest am 24.7.2019

15.7.2019 Lindau (Bodensee). Das traditionelle Lindauer Kinderfest nähert sich mit großen Schritten!

Am Mittwoch, 24. Juli 2019, wird es um 6 Uhr morgens mit Böllerschüssen eröffnet, das Zeichen für alle Schulkinder, dass das beliebte Heimatfest beginnt und die großen Ferien nahen.

In den fünf Kinderfestausschüssen, bei der Stadtverwaltung und vielen anderen Organisatoren gehen die umfangreichen Vorbereitungen in die heiße Phase…

„Lindau hoch! Wie beglückst du doch!“

Am 24. Juli ziehen dieses Jahr 1.640 Kinder und rund 240 Begleiter der Lindauer Schulen, Freunde aus der französischen Partnerstadt Chelles und der Partnergemeinde Reitnau in der Schweiz, musikalisch begleitet von unseren Musikkapellen, Trommler- und Fanfarenzügen durch Lindaus Straßen, um beim Festakt vor dem Alten Rathaus unsere Inselstadt hochleben zu lassen.



15.7.2019 – Mehrere Pkw in Memmingen aufgebrochen

15.7.2019 Memmingen. Zwischen Samstag, den 13. Juli, 14 Uhr und Montag, den 15. Juli, 7 Uhr wurden bei einem Autohaus in der Europastraße 13 Fahrzeuge aufgebrochen und die Scheiben eingeschlagen.

Die unbekannten Täter entnahmen aus den Fahrzeugen Lenkräder und weiteres Zubehör. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 20.000 Euro. Der Entwendungsschaden durch die Diebstähle dürfte ebenfalls im fünfstelligen Bereich liegen.

Ob ein Zusammenhang zu ähnlich gelagerten Pkw-Aufbrüchen besteht, die sich bereits vom 4. auf den 5. Juli in der Europastraße ereignet hatten, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Wer hat in der vergangenen Nacht in der Europastraße etwas gesehen oder gehört? Hinweise bitte unter der Rufnummer (08331) 100-0 an die Memminger Kriminalpolizei.

(KPI Memmingen)

Symbolbild (© Bayerische Polizei)


14.7.2019 – Unfall in Dirlewang

15.7.2019 Dirlewang. Ein 18-jähriger Fahranfänger verursachte am Sonntagnachmittag einen nicht unerheblichen Verkehrsunfall in einem Wohngebiet in Dirlewang.

Als der junge Mann rechts abbiegen wollte bemerkte er zu spät, dass er zu schnell in die Kurve fuhr.

Er lenkte dann zu stark nach rechts, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und durchbrach den Gartenzaun und prallte in das dahinter befindliche Gartenhaus eines Grundstücks.

Das Gartenhaus wurde durch den Unfall erheblich beschädigt.

Die freiwillige Feuerwehr Dirlewang unterstütze die eingesetzten Polizeibeamten mit 15 Mann und sicherten das Gartenhaus gegen einen möglichen Einsturz ab.

Verletzt wurde durch den Unfall niemand. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 4000 Euro.

(PI Mindelheim)

(Foto: Polizei)


14.7.2019 – Unfall in Kaufbeuren

15.7.2019 Kaufbeuren. Am Sonntag befuhr ein 42-jähriger ungarischer Staatsbürger mit seinem Pkw die Neugablonzer Straße stadteinwärts.

An der Kreuzung Liegnitzer Straße musste er verkehrsbedingt aufgrund eines Rotlichts an der Lichtzeichenanlage halten. Dabei schaffte er es nicht mehr rechtzeitig zu bremsen, sodass er auf den vor ihm fahrenden Pkw auffuhr und diesen wiederum auf den davor haltenden Pkw schob.

Mehrere Insassen der beiden vorderen Fahrzeuge klagten anschließend über Nacken- und Kopfschmerzen.

Der Unfallverursacher entfernte sich schleunigst vom Unfallort und versuchte sich zu verstecken. Die alarmierte Streife konnte ihn allerdings schnell ausfindig machen, da sein vorderes Kennzeihen noch an der Unfallstelle lag.

Der Mann war alkoholisiert und hatte keinen Versicherungsschutz für sein Kraftfahrzeug. Ihn erwarten jetzt mehrere Strafanzeigen.

Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten sich bei der Polizei Kaufbeuren unter der Tel.: 08341/933-0 zu melden.

(PI Kaufbeuren)

(Foto: Polizei)


15.7.2019 – Handykontrollen in Oberstaufen

15.7.2019 Oberstaufen. Bei Handykontrollen am 15.7.209 von 09:00 bis 12:00 Uhr im Ortsbereich von Oberstaufen wurden drei Pkw-Fahrer festgestellt welche mit dem Handy während der Fahrt telefonierten.

Fünf weitere wurden dabei erwischt, wie sie während der Fahrt über das Smartphone Kurznachrichten tippten.

Alle erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 100,- Euro und 1 Punkt im Verkehrszentralregister des Kraftfahrbundesamtes in Flensburg.

(PST Oberstaufen)

Symbolbild (© Bayerische Polizei)





Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen